Home Praxisprobleme Brandschutz Nur Rettungszeichenleuchten an einer Zentralbatterieanlage

de+ Inhalt
Praxisfrage

Nur Rettungszeichenleuchten an einer Zentralbatterieanlage

Bei einer Brandschutzmaßnahme an einer Schule wurde im Brandschutzkonzept die Nachrüstung von hinterleuchtete Rettungszeichen gefordert. Die Notwendigkeit einer Sicherheitsbeleuchtungsanlage wurde explizit verneint. Die Stadt hat eine Zentralbatterieanlage gefordert. Teilweise gibt es in den Brandbereichen nur zwei Rettungszeichenleuchten. Die ausführende Firma hat in diese Bereiche je eine E30 Leitung verlegt. Im Zuge der Abnahme durch den Sachverständigen wurde bemängelt, dass hier kein alternierenden Betrieb vorliegt. Und in den Brandbereich je zwei Stromkreise von der Zentralbatterieanlage verlegt werden muss. Da eine Nachverlegung sich schwierig gestaltet würden wir gerne an die bereits verlegte E30 Zuleitung im Brandbereich pro Rettungszeichenleuchte einen Abzweigkasten mit 2 poliger Sicherung, selektiv zur Stromkreissicherung der Zentralbatterieanlage montieren. Somit wird verhindert, dass bei einem Kurzschluss an einer Rettungszeichenleuchte weitere Leuchten im Brandbereich ausfallen. Die Leitung zum Brandbereich wurde in E30 ungeschnitten verlegt. Eine Überwachung des Stromkreises erfolgt über die Stromkreiskarte der Zentralbatterieanlage. Eine Störung wird auf dem Tableau im Hausmeisterraum angezeigt. Wie beurteilen Sie die Ausführung?

PP20179

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!