Praxisfrage

PV-Leitung im Regenfallrohr?

Frage gestellt am 13. November 2018

, ,

Wir Elektriker sind immer bemüht, unsere Arbeit bestmöglich »zu verstecken«. Was spricht dagegen, die Gleichspannungsleitungen einer Solarstromanlage durch das Regenfallrohr zu führen? Man könnte ja ggf. die Leitungen mit Hilfe eines dünnen Leerrohrs verlegen.

T. S., Baden-Württemberg

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (1)

  1. Dagegen spricht, daß das Schutzrohr unten wieder aus dem Regenrohr ausgeführt werden muß. Dadurch gibt es zwangsläufig eine Schlaufe, an der Laub und kleine Zweige hängen bleiben werden. Wer auch immer diese Verstopfung beheben will – er wird nicht mit einem Stromkabel mit einer Spannung von 1000V rechnen und daran herumzerren. Deshalb würde mir diese Lösung gar nicht gefallen.

    Schon öfter gesehen: Neben dem Fallrohr oder auch anderswo an der Fassade ein weiteres in gleichem Material und gleicher Größe verlegen, das stößt oben direkt auf die Dachuntersicht und ist optisch tatsächlich weniger störend als ein Kabelkanal. In dieses würde ich aber trotzdem ein Kunststoffrohr einziehen und darin die Solarleitungen. Zusätzlich würde ich auf dem Fallrohr seitlich – nicht zu auffällig, aber sichtbar – einen Aufkleber anbringen, der auf die Stromleitung hinweist. Bei elektrisch beheizten Fallrohren wird das ja auch so gemacht.


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.