Home Praxisprobleme Sonstige Elektroinstallationsthemen RCD vor Hauptleitung einer PV-Anlage

de+ Inhalt
Praxisfrage

RCD vor Hauptleitung einer PV-Anlage

Es handelt sich um eine PV-Anlage mit einer Leistung von 129 kWp (Dickschichtmodule), auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Verschaltet sind diese an 7 Wechselrichtern von der Firma SMA (2x STP 10000 TL-10 und 6x STP 17000 TL-10). Als Netzsystem ist ein TT-System vorhanden. Die Anlage ist über eine Zähleranschlusssäule an das Versorgungsnetz der RWE angeschlossen. Von der Zähleranschlusssäule wurden vier Einzeladern à 240 mm² NAYY im Erdreich zu der Unterverteilung verlegt ca. 250m. Die Zähleranschlusssäule befindet sich direkt an dem Trafo des Versorgers. In der Zähleranschlusssäule befindet sich die Wandlermessung und der Netz- und Anlagenschutz. Die RCD`s (Typ A, 300mA) wurden alle in der Unterverteilung verbaut. Von dem Betreiber der Anlage wurde ein freier Sachverständiger eingeschaltet, um die Anlage auf ihre ordnungsgemäße Installation hin zu überprüfen. Dieser fordert nun ein RCD Typ B 300 mA in der Zähleranschlusssäule vor der Hauptleitung zwischen der Zähleranschlusssäule und der UV und bezieht sich auf die DIN VDE 0100-530. Ich zitiere aus dem Gutachten: »Gemäß der DIN VDE 0100-530 (531.3.6) sind Fehlerstromschutzschalter am Anfang eines Stromkreises, d.h. im Zählerverteiler vorzusehen. Laut SMA und Installationsanweisung der Wechselrichter ist ein RCD Typ B nicht notwendig. Jedoch sieht auch dies der Sachverständige anders.« Ich zitiere aus dem Gutachten: »Zudem hätte die RCD gemäß der DIN VDE 0100-712:2006-06 (712.413.1.1.1.2), aufgrund des Einsatzes von trafolosen Wechselrichtern als allstromsensitive RCD des Typ B ausgeführt werden müssen. Hierüber kann auch die Ausstattung eines Wechselrichters mit einer allstromsensitiven Fehlerstromüberwachung (RCMU) nach DIN VDE 0126-1 nicht hinweghelfen, da eine solche nach DIN VDE 0100-410 nicht die Anforderungen an einen ›zusätzlichen Schutz‹ erfüllt.« Mir ist keine Zähleranschlusssäule bekannt, in der ein RCD vor der Hauptleitung vorhanden ist. Es stellt sich auch die Frage, wie dies zu realisieren ist. Wir haben einen Strom von fast 200 A . Mir ist kein RCD TYB B mit einem Nennstrom von 200A bekannt. Dazu kommt, dass alle Wechselrichter einen Ableitstrom von bis zu 80mA haben. In der Summe würde das den RCD zum Auslösen bringen. Jetzt stellt sich die Frage, wie darauf zu reagieren ist. Da auch die Realisierung erhebliche Kosten nach sich ziehen würde. N.S., Nordrhein-Westfalen

Expertenantwort vom 25.10.2017
Bildschirmfoto 2012-03-29 um 18.44.23
Sven Bonhagen

Sven Bonhagen ist Elektrotechnikermeister, Betriebswirt und Fachplaner für Elektro- und Informationstechnik. Heute ist er ­Inhaber des Sachverständigenbüros – elektroXpert. Das Unternehmen befasst sich mit allen Fragen rund um Elektrotechnik, Photovoltaik, Blitz- und Überspannungsschutz sowie Arbeitsschutz. Er gilt als erfahrener Experte in diesen Bereichen und ist von der Handwerkskammer Oldenburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger sowie vom VdS anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen und VdS anerkannter Sachverständiger für Photovoltaikanlagen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!