Praxisfrage

Schalteranordnung vor elektrischer Maschine

Frage gestellt am 9. August 2019

, ,

Es geht um einen Maschinenanschluss von insgesamt 251 kVA. Im Gebäude ist generell die Schutzmaßnahme FI-Schutzschaltung umgesetzt. Bei bei einer derartigen Leistung ist nach meinem Wissensstand nur die »Nullung« möglich. Die Zuleitung zu einem Hauptmodul ist als 4 x 70 qmm ausgeführt, zu weiteren vier Ergänzungsmodulen führen Leitungen mit 4 x 25 qmm. Die Anlage wird über einen eigenen Transformator mit ca. 70 m Zuleitung betrieben. Eine Potentialverbindung ist entsprechend den Zuleitungen für die Komponenten vorgesehen.

Muss für diese gesamte Leistung ein gemeinsamer Hauptschalter vorgesehen werden? Reicht ein Sicherungslastschalter für jede Komponente?

D. P., Nordrhein-Westfalen

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.