Praxisfrage

Steckdosen auf Brückenanlage eines Wassersportvereins

Frage gestellt am 31. Januar 2019

, ,

(DIN-VDE-konforme Steckdoseninstallation auf der Brückenanlage eines Wassersportvereins)
Sehr geehrte Damen und Herren,
da ich auf meine gestellte Praxisfrage vom 20.Nov.2018 keine Info bezüglich des Eingangs bei Ihnen erhalten habe, möchte ich hiermit diese Praxisfrage sicherheitshalber ein zweites Mal stellen, ohne jedoch ungeduldig zu wirken.

Eine auszuführende Maßnahme beinhaltet die Ausstattung der Steganlagen eines kleinen Wassersportvereins mit Energiesäulen ( Steckdosenverteiler).
Laut DIN VDE 0100-709 heißt es jetzt unter 709.55.1.2:“ Alle Steckdosen müssen so nahe wie möglich am Liegeplatz, der versorgt werden soll, angeordnet sein.“
Legen wir nun 20m ( laut DIN VDE 0100-709 hieß es, im Bereich von 20m eines jeden Liegeplatzes) zu Grunde und weisen auf die Tatsache hin ,dass es sich im Umkreis einiger geplanten Sicherungsverteiler um teilweise kleine Liegeplätze handelt, ist uns nicht erklärlich, warum ein Verteiler nur 4 Steckdosen enthalten darf.
( Unter 709.55.1.3 heißt es:“ Um Gefahren durch lange Verlängerungsleitungen zu vermeiden, dürfen nur maximal 4 Steckdosen in einem Gehäuse zusammengefasst werden“.)
Unsere Fragen daher:
1.) Wie soll man, „ so nahe wie möglich“ definieren?
2.) Wie ist es zu verstehen. dass der Punkt 709.55.1.3 im Prinzip die vorherigen Punkte wieder aufhebt, in dem es grundsätzlich die Steckdosen je Verteiler auf 4 Stück begrenzt. Auch wenn es sich um einzelabgesicherte ( mit FI/LS) und nahe der Liegeplätze handelt?!
3.) Wenn der Punkt 709.55.1.3 eingehalten werden muss, kann man dann diesem so genüge tun, dass an einem Standort an einer Säule 2 separate Verteiler mit jeweils 4x FI/LS geschützte Steckdosen montiert werden? ( Siehe bitte z.B. auch Seite 8 des link,
https://www.pcelectric.at/uploads/media/CAMPING_Folder_2014_DE_098355.pdf)( Versorgungsleitung je Steg ist angedacht mit je einem D02 Sicherungslasttrenner und einem LCD < = 500mA vorzusichern Spannungsabfall rechnerrisch unter 4%) Vielen Dank im Voraus für eine Antwort Mit freundlichen Grüßen T. T., Schleswig-Holstein

Login

Sie sind bereits Abonnent?

jetzt einloggen

Sie sind noch kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Anzeige

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.