Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen Steckdosen ohne RCD in Netzwerkschränken?

de+ Inhalt
Praxisfrage

Steckdosen ohne RCD in Netzwerkschränken?

Für einen IT-Dienstleister der Bundeswehr müssen wir Verteilerräume mit Netzwerkschränken herstellen. Der IT-Dienstleister hat ein Handbuch herausgegeben, in dem Forderungen stehen, wie der Raum umzusetzen ist. Es wird dort u.a. gefordert: »(…) Steck­dosen in IT-Verteilerschränken In IT-Verteilerschränken sind für die Steckdosen, an die DV-Geräte angeschlossen werden, keine FI-Schutzeinrichtungen (RCD) vorzusehen. Die Steckdosen sind mit dem Vermerk ‚nicht über RCD abgesichert‘ zu kennzeichnen. Die Räume sind trocken. Alle eingesetzten Geräte sind nach DGVU-Vorschrift 3 (alt: BGV A3) ­geprüft. Der Zugang ist nur unterwiesenem Personal möglich, so dass hier eine Personengefährdung auszuschließen ist. Steck­dosen für Wartungs- und Reinigungszwecke sind entsprechend Abschnitt 5.3.3.2 mit RCD auszustatten.« Diese Forderung umzusetzen ist nach den ­anerkannten Regeln der Technik und gültigen DIN-VDE-Normen schwierig, da das Personal des Dienstleister nicht ausschließlich aus elektrotechnisch unterwiesenen Personen besteht. In den Normen steht: »Steck­dosen, die durch Elektrofachkräfte oder elektrotechnisch unterwiesene Personen ständig überwacht werden, müssen nicht zwingend durch einen FI-Schutzschalter (RCD) geschützt sein. Als ständig überwacht gelten elektrische Anlagen und Betriebsmittel, wenn sie von Elektrofachkräften in Stand gehalten werden und durch messtechnische Maßnahmen sichergestellt ist, dass Schäden rechtzeitig entdeckt und ­behoben werden können.« In den DIN-VDE-Bestimmungen wird von Steckdosen, nicht von Steckdosenleisten ­geschrieben. Die Räume sind durch ein elektronisches Schließsystem abgesichert. Der Dienstleister kann mir nicht schriftlich bestätigen, dass nur unterwiesene Personen ­Zutritt haben. Von meiner fachlich vorgesetzten Dienststelle bin ich nun angewiesen worden, die Steckdosenleisten im Netzwerkschrank eindeutig zu kennzeichnen und nicht über RCD abgesichert zu betreiben. Welche Lösung empfehlen Sie? J. V., Nordrhein-Westfalen

Expertenantwort vom 28.06.2019
Autorenbild
Frank Ziegler

Elektrotechniker-Meister; Dozent für Elektrotechnik am Elektro Technologie Zentrum, Stuttgart (etz), ö.b.u.v. Sachverständiger der HWK Stuttgart für das Elektrotechniker-Handwerk Fachbereich Elektroinstallation, VDS Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen nach VDS 3602 / VDS, Thermografiesachverständiger

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!