Home Praxisprobleme Sonstige Elektroinstallationsthemen Verwendung konzentrischer Leiter von Kabel als PEN

de+ Inhalt
Praxisfrage

Verwendung konzentrischer Leiter von Kabel als PEN

Vielfach ist ein einer Straßenbeleuchtungsanlage das Kabel des Typs NYCWY mit einem PEN als konzentrischer Leiter ausgeführt. Nach DIN VDE 0100-540 1991-11 war dies erlaubt. Der konzentrische Leiter war als geeignete Mantelumhüllung beschrieben. Somit was alles ok. In der neuen VDE von 2012-06 wird unter 543.4.2 geschrieben: "Metallene Umhüllungen von Kabeln und Leitungen dürfen nicht als PEN-, PEL- oder PEM-Leiter verwendet werden. Was bedeutet dieses für die bestehende Anlage. Bzw. ist mit der metallenen Ummantelung wirklich der konzentrische Leiter gemeint? Im Moment ist es so, das bei einem Mastentausch z.B. so, dass das alte Kabel abgeschnitten wird und im Mastenloch ein neues Stück (NYY-J) angemufft wird. Darf jetzt 1:1 durchverbunden werden oder muss der konzentrische Leiter außer Betrieb gesetzt werden und eine Phase in einen PEN umgewandelt werden. Mit allem was es so nach sich zieht. A. B., Baden-Württemberg

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!