Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen Zweifelhafte Elektroinstallation

de+ Inhalt
Praxisfrage

Zweifelhafte Elektroinstallation

Bei einer Besichtigung einer Kundenanlage sind mir einige Sachverhalte aufgefallen, bei denen ich mir nicht sicher bin ob dies VDE konform ist:

  1. Zwei festmontierte Aufputz Schuko-Steckdosen und zwei Leuchten (einmal mit E27-Fassung und eine Leuchtstofflampe) wurden jeweils mit 3 Schuko-Steckern angeschlossen - Zugentlastung wurde ordnungsgemäß ausgeführt – ist dies zulässig, zumal dies eigentlich zur elektrische Anlage gehört? Ändert ein CEE-Stecker an der Situation etwas?
  2. Ich wurde aufgefordert einen alten E Herd anzuschließen. Ist dies überhaupt zulässig, da dieser ja den heutigen Normen nicht mehr entspricht? Manche Hausbesitzer fordern mich auch regelmäßig auf, irgendwelche Betriebsmittel, wie Steckdosen (ohne Berührungsschutz) oder Verteilerdosen, die schon lange irgendwo gelagert, aber in Originalzustand sind, zu verwenden. Ist dies zulässig?
  3. Ein Objekt(Wohnhaus) hat einen Fundamenterder, einen separaten Blitzschutzerder (Ringerder) und einen einzelnen Staberder für den Antennenmasten. Der Fundamenterder wird für den Schutzpotentialausgleich für die Wasserrohre, Überspannungsschutzableiter usw verwendet, der Blitzschutzerder für den Blitzableiter. Keiner der Erder ist verbunden. Meines Wissens ist dies unzulässig, aber warum? Welchen Querschnitt müssen die Verbindungen haben?
  4. Ist es zulässig einen Antennenmasten für ein Wohngebäude nur mit einem Staberder zu erden (für Blitzschutz und Schutzpotentialausgleich des Masten der Leitungen Abzweiger etc), wenn kein anderer Erder vorhanden ist? Sind Abstände für den Schutz vor Schrittspannungen wie bei Ableitungen von Blitzableiter vorgeschrieben?
  5. Wie ist es physikalisch zu erklären das ein Ringerder die Schrittspannung (z.b. bei Blitzeinschlag) minimiert und ein Einzelner Staberder nicht?
M. H., Bayern

Expertenantwort vom 27.10.2017
PP_Ziegler_Frank_neu
Frank Ziegler

Elektrotechniker-Meister; Dozent für Elektrotechnik am Elektro Technologie Zentrum, Stuttgart (etz), ö.b.u.v. Sachverständiger der HWK Stuttgart für das Elektrotechniker-Handwerk Fachbereich Elektroinstallation, VDS Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen nach VDS 3602 / VDS, Thermografiesachverständiger

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!