Gebäudeautomation gewerblich

Geräteübersicht auf der HomePilot App
Kostenloses Update ab sofort erhältlich

Rademacher launcht HomePilot-App

Rademacher hat für sein HomePilot Smart Home die zugehörige App grundlegend überarbeitet und den Bedürfnissen der Anwender angepasst. Auffälligste Neuerungen im Vergleich zur Vorgängerversion sind das Dashboard mit Gerätefavoriten im Kacheldesign, eine schneller zugängliche Geräteliste sowie eine intuitivere Bedienung. Die HomePilot-App ist ab sofort sowohl für Android 4.4 als auch für iOS 10 in den jeweiligen App-Stores als kostenloses Update erhältlich. mehr...

17. Juli 2018 - App

Impressionen vom Jugend-Camp; Bildquellen: enet Smart Home
Berufsstarter aus eNet Smart Home Fachbetrieben

Erstes eNet Smart Home Jugend-Camp 2018

Das erste eNet Smart Home Jugend-Camp Programm stand unter dem Motto »Gemeinsam Digitalisierung erleben«. Am 5. und 6. Juli 2018 ging es darum, die Fachkräfte von morgen im Umgang mit smarten Technologien und dem neuen Branchenstandard eNet Smart Home vertraut zu machen. mehr...

16. Juli 2018 - Fachartikel

Anzeige
Hekatron und Digitalstrom
Kooperation von Hekatron und Digitalstrom

Rauchwarnmelder ins Smart Home integriert

Der Genius Port von Hekatron Brandschutz ist ab sofort in das Smart-Home-System von Digitalstrom integrierbar. Über den Digitalstrom-Konfigurator wird der Genius Port ins Digitalstrom-System eingebunden und eröffnet damit neue Möglichkeiten für die Sicherheit im Falle eines Brandes. mehr...

6. Juli 2018 - News

Schutz für Kitas und Heime

Neue Vornorm für Brandwarnanlagen

Für Kindertagesstätten, Heime und Beherbergungsstätten sowie besondere gemeinsame Wohnformen für Senioren und Behinderte gibt es in den allgemeinen Rechtsvorschriften in der Regel keine bauaufsichtlichen Anforderungen betreffend Branderkennung und Brandmeldung. Abhilfe soll nun eine neue Vornorm für diese Bereiche schaffen. mehr...

5. Juli 2018 - News

Foto: ArGe Medien im ZVEH
Elektrohandwerksunternehmer über Chancen und Herausforderungen

Umfrage Smart Living im Wohngebäude

Das Geschäftsfeld »Smart Living« wird immer interessanter. Grund genug für den ZVEH die aktuelle Marktsituation für intelligente Gebäudetechnik im Rahmen einer Sonderumfrage näher zu untersuchen. Die Umfrage, die im März und April bundesweit durchgeführt wurde, hatte zum Ziel, die eingesetzten Technologien zu identifizieren, die Marktentwicklung zu skizzieren und den Ausbildungsbedarf zu analysieren. Insgesamt nahmen 104 elektrohandwerkliche Unternehmen an der qualitativen Umfrage teil. Unterstützt wurde sie von KNX Deutschland. mehr...

19. Juni 2018 - News

- Anzeige -
GettyImages-174936734_titel BIM

Mit BIM Smart Buildings leichter umsetzen

Nur wenn alle an Planung, Bau und Betrieb eines Gebäudes beteiligten Akteure integral zusammenarbeiten, entsteht ein Smart Building mit Mehrwert für Nutzer und Betreiber. Building Integration Modeling fördert die Kooperation.

19. Juni 2018 - Fachartikel

- Anzeige -
Andreas Kohlhaas BIM

»BIM ist eine große Herausforderung«

Andreas Kohlhaas von der Beratungsfirma GSP Network sieht im Building Information Modeling viele Vorteile. Damit sich die digitale Planung von Gebäuden durchsetzen kann, müssen Firmen aber noch Vorarbeit leisten.

18. Juni 2018 - Fachartikel

- Anzeige -
Dörthe Knefelkamp, Market-Managerin Gebäudeinstallation,  bei WAGO BIM

»Fester Bestandteil der WAGO-Strategie«

Voraussetzung für BIM ist, dass Standards angepasst und Produktdaten für digitale Prozesse optimiert werden. WAGO-Gebäudeexpertin Dörthe Knefelkamp sieht ihr Unternehmen hier als Vorreiter.

18. Juni 2018 - Fachartikel

Quelle: Adobe Stock / AndSus
Die Übertragungstechnik im Detail

Bluetooth 5 im Smart Home

Alle zwei Jahre zeigen die Aussteller auf der Messe Light + Building aktuelle Trends im Bereich Licht und Gebäudetechnik. Vor allem das Feld der Smart-Home-Anwendungen wächst dabei stetig. Immer mehr Hersteller setzen auf Gebäudeautomation zum Nachrüsten. Ein Trend dabei: Anwendungen mit dem neuen Standard Bluetooth 5. mehr...

15. Juni 2018 - Fachartikel

Die Smart-Home-Zentrale „wibutler pro“ kommuniziert  über verschiedene Kommunikationsstandards mit anderen Produkten im Smart Home
Aus der Insolvenz heraus

Viessmann übernimmt wibutler

Die Viessmann Gruppe übernimmt die wibutler GmbH aus Münster. Das Unternehmen bietet eine herstelleroffene Smart-Home-Lösung zur Vernetzung von Produkten unterschiedlicher Hersteller über eine einzige App. Das Handwerk wird dabei mit einem zugehörigen Vertriebs-, Schulungs- und Serviceangebot unterstützt. mehr...

23. Mai 2018 - News

Richard Rutschmann, Geschäftsführer Technik bei Siedle
Kooperation mit marken der Licht- und Gebäudetechnik

Siedle in der eNet Smart Home Allianz

Das Türkommunikations-Unternehmen Siedle ist neuer Partner in der eNet Smart Home Allianz. Siedle verbündet sich mit sieben weiteren Marken der Licht- und Gebäudetechnik. Mit eNet Smart Home bieten sie ein integriertes System, das intuitiv zu bedienen ist und nachgerüstet werden kann. mehr...

17. Mai 2018 - News

Quelle: ABB
Nachlese zur Light + Building

Neuheiten im Bereich KNX

Smart Home war eines der am meisten gehörten Schlagworte auf der Light + Building 2018. Viele Hersteller zeigten proprietäre Lösungen, doch auch im Bereich KNX bleibt die Entwicklung nicht stehen. Ein Fokus lag dabei auf dem Aspekt Sicherheit. mehr...

9. Mai 2018 - Fachartikel

Screenshot aus dem Film
Sonderschau im Kurzportrait auf YouTube

Neuer Film über »Smart Living im E-Haus«

Um die aktuelle Ausgabe des Modellhauses des ZVEH für Smart-Living-Technologien auch in bewegten Bildern einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, hat dieser auf der Light + Building 2018 einen neuen Film gedreht. mehr...

9. Mai 2018 - News

Quelle: Peaknx
Checkliste mit sieben Punkten

Fehler bei der Gebäudeautomatisierung vermeiden

Peaknx, Hersteller von Lösungen für Haus- und Gebäudeautomatisierungen, hat eine Checkliste mit sieben vermeidbaren Fehlern bei der Automatisierung von Gewerbegebäuden vorgestellt. mehr...

7. Mai 2018 - News

Bild 1: Der Push-in-Anschluss bietet bei der Installation einen einfachen und schnellen Leitungsanschluss; Bildquelle: Phoenix Contact
Rationelle Verdrahtung mit Push-in-Technik

Geräteschnellanschluss in rauer Umgebung

In immer mehr Anwendungsfeldern steigt die Bedeutung einer industriegerechten Energiezuführung – sie stellt die Gerätehersteller vor große Herausforderungen. Wir stellen hier einen Geräteanschluss in der Schutzart IP67 vor, der widrigen Bedingungen trotzt und über Push-in-Anschlusstechnik verfügt – ganz ohne Steckverbinder (Bild 1). mehr...

4. Mai 2018 - Fachartikel

Seite 1 von 31123...20...»