Windkraft + andere Erneuerbare Energien

Quelle: Margot Dertinger-Schmid
Fachleute fordern gewerkeübergreifende Norm

Qualitätssicherung von Erdwärmesonden

Systematische Qualitätssicherungsmaßnahmen nach dem Vorbild der LQS-EWS sind in Deutschland noch eher selten. Auch Baden-Württemberg als »Erfinder« der LQS-EWS tut sich schwer, den Erlass flächendeckend durchzusetzen. Aber auch Normen und Richtlinien decken die gewerkeübergreifende Komplexität von geother­mischen Wärmepumpenanlagen noch nicht ausreichend ab. Eindrücke von der Geotherm 2018 in Offenburg, die als Europas größte Kongressmesse im Bereich der oberflächennahen und tiefen Geothermie gilt. mehr...

18. Oktober 2018 - Fachartikel

Quelle: Fotolia/fotomek
Neue Norm zu Windenergieanlagen

Kommunikation für die Überwachung und Steuerung

Die Norm DIN EN 61400-25-1 (VDE 0127-25-1): 2018-08 hat den Titel »Windenergieanlagen – Teil 25-1: Kommunikation für die Überwachung und Steuerung von Windenergieanlagen – Einführende Beschreibung der Prinzipien und Modelle«. Diese Norm hat das Hauptziel eine herstellerunabhängige Kommunikation für die Überwachung und Steuerung von Windenergieanlagen zu schaffen. Die Hersteller und Lieferanten von Bauteilen für Windenergieanlagen sind dazu aufgefordert, ihre Geräte und Systeme danach anzupassen. mehr...

6. August 2018 - Fachartikel

Anzeige
Die Grafik zeigt die Nettostromerzeugung aus Kraftwerken zur öffentlichen Stromversorgung. Das ist der Strommix, der tatsächlich aus der Steckdose kommt. Die Erzeugung aus Kraftwerken von »Betrieben im verarbeitenden Gewerbe sowie im Bergbau und in der Gewinnung von Steinen und Erden«, d. h. die industrielle Erzeugung für den Eigenverbrauch, ist bei dieser Darstellung nicht berücksichtigt. © Fraunhofer ISE, Grafik: B. Burger, Quelle: https://www.energy-charts.de/
Daten zur Stromerzeugung in Deutschland

Solar- und Windenergie führende Stromquellen

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben Daten zur Stromerzeugung für das erste Halbjahr 2018 zusammengestellt. Gemeinsam produzierten Solar- und Windenergieanlagen im ersten Halbjahr 2018 ca. 77,5 TWh gegenüber 67,8 TWh im ersten Halbjahr 2017. Sie liegen damit auf dem ersten Platz der Stromquellen und konnten mehr Strom als die Braunkohle (66,7 TWh) erzeugen. mehr...

2. Juli 2018 - News

Bild 2: Auf großen Holztrommeln werden die Kabel zum Turm gerollt, um nach oben gehievt zu werden, wo Industriekletterer an Seilen hängend im Inneren des Turms die Kabel hochziehen und in einem Gittergerüst befestige
Auslegung für bis zu 5 Stunden Flaute

Windenergie und Speicher kombiniert

Im schwäbischen Gaildorf wurden Windräder errichtet, die in Kombination mit Pumpspeichertechnik eine »Wasserbatterie« bilden. Sie speichert überschüssigen Strom und hilft, das Netz zu entlasten. mehr...

2. Juli 2018 - Fachartikel

Bild 4: Auch in der Anmischtechnik gibt es noch Stellschrauben zur Verbesserung der Anmischgüte. Erkenntnisse aus dem Labor lassen sich jedoch nicht 1:1 auf den rauen Baustellenbetrieb übertragen
Schwachstelle ist der Verfüllvorgang

Neue Richtlinien für Erdwärme­sonden geplant

Der sichere Einsatz von Erdwärmesonden und damit auch den dazugehörenden Wärmepumpen ist ganz wesentlich vom Planungs-Know-how, der Qualitätskontrolle, dem Verfüllverfahren und einer angepassten Betriebsstrategie abhängig. Die internationalen und nationalen Regelwerke sollen so angepasst werden, das neueste Erkenntnisse aus Forschung und Praxis Berücksichtigung finden. mehr...

15. Januar 2018 - Fachartikel

Bild 1: Für Windkraftanlagen sind regelmäßige Schutzmaßnahmen-Prüfungen der elektrischen Sicherheit vorgeschrieben
Stromerzeugung aus Windenergie

Normkonforme Schutzmaßnahmenprüfung von Windenergieanlagen

Die Stromerzeugung aus Windenergie wird weiter an Bedeutung gewinnen. Deshalb kommt der Betriebssicherheit von Windkraftanlagen zentrale Bedeutung zu. Professionelle Prüftechnik stellt sicher, dass sich die hohen Investitionen in den Ausbau dieser Technologie auszahlen und die von Versicherern verlangte Zuverlässigkeit während der gesamten Laufzeit erhalten bleibt. mehr...

21. September 2017 - Fachartikel

Bildquelle:	Erich Westendarp / pixelio.de
Windkraft an Land, Biomasse und PV als Haupterzeugungsarten

Erneuerbare Energien decken 35 % des Strombedarfs

Im ersten Halbjahr 2017 lag der Anteil von Sonne, Wind und anderen regenerativen Quellen an der Deckung des Strombedarfs in Deutschland erstmals bei 35 %. Dies haben vorläufige Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) ergeben. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legte der Erneuerbaren-Anteil um zwei Prozentpunkte zu. mehr...

28. Juli 2017 - News

: Beim Bau von Windkraftanlagen setzt W2E auf Kabel und Leitungen von Helukabel; Quelle: Karsten Würth
Schutz gegen Wetter- und Umwelteinflüsse

Was muss ein Windenergie-Kabel aushalten?

Torsion, Abrieb, Extremtemperaturen: Leitungen in Windenergieanlagen müssen vielen widrigen Umständen widerstehen. Für seine Anlagen setzt die W2E Wind to Energy GmbH auf Kabel und Leitungen des Herstellers Helukabel. mehr...

4. Juli 2017 - Fachartikel

Kleinwindkraftanlage; Quelle: Patrick Jüttemann
Tandem-Lösung für mehr Autarkie

Off-Grid-Optimierung mit Klein-Windkraftanlagen

Obgleich die Erneuerbaren Energien nicht zuletzt für eine dezentralisierte Energieversorgung stehen, wird in der Windkraft augenscheinlich nur der zentrale Versorgungsweg mittels gigantischen Windparks bestritten. Dabei können Klein-Windkraftanlagen insbesondere im Tandem mit einer PV-Anlage inkl. Strombatterie, den Anteil des Eigenverbrauchs, sowie den Autarkiegrad eines Gebäudes signifikant erhöhen. mehr...

19. Mai 2017 - Fachartikel

Geothermie-Kraftwerk in Dürnhaar; Quelle: Edward Beierle
Leistungsstärkste Anlagen in Deutschland

BayWa verkauft Geothermie-Anlagen

Die BayWa AG, München, hat ihre Anteile an den Geothermie-Kraftwerken Kirchstockach und Dürrnhaar (Bayern) an die Stadtwerke München (SWM) verkauft. Mit je rund 45 Megawatt (MW) potenzieller Wärmeleistung und 5,5 MW elektrischer Leistung sind die Anlagen die leistungsstärksten Geothermie-Kraftwerke Deutschlands. mehr...

23. September 2016 - News

WEA_Beitragsbild_klein
Vorteile von DC-Netzen

Alternative Beleuchtungslösungen für Windenergieanlagen

Windenergieanlagen (WEA) werden für eine Betriebsdauer von 20 Jahren und mehr ausgelegt. Um diese lange Lebensdauer optimal zu unterstützen, sollten die einzelnen Subsysteme idealerweise auch auf diese Betriebsdauer ausgelegt sein. Diese Anforderungen erfüllen die Beleuchtungssysteme in den Anlagen heute meistens nicht. mehr...

22. August 2016 - Fachartikel

Quelle:  Wolfgang Schmid
Wärmepumpen mit Erdsonden kommen nicht voran

Zwischen Marktschwäche und Qualitätsprogrammen

Bei den bisher niedergebrachten Erdwärmesondenanlagen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Ringraumverfüllungen Fehlstellen aufweisen. Ursachen dafür sind der Einsatz ungeeigneter Verfüllmaterialien, Unkenntnisse über den Anmisch- und Verfüllprozess sowie zeitlich falsch angesetzte Druckproben. Eindrücke vom Kongress oberflächennahe Geothermie während der Geotherm 2016 in Offenburg. mehr...

15. August 2016 - Fachartikel

Quelle: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Sonderschau auf der ees Europe

Wind meets Solar and Storage

Parallel zur Intersolar Europe findet vom 22. bis 24. Juni 2016 wieder die ees Europe, Europas größte Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme, in München statt. Die gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) organisierte Sonderschau »Wind meets Solar and Storage« beschäftigt sich dabei mit der Vernetzung von Photovoltaik mit Kleinwindkraftanlagen und Energiespeichern. mehr...

12. Mai 2016 - News

WindNode ist eine von 5 Schaufenstern der Energiewende
Schaufenster für intelligente Energie

Windregion Nordostdeutschland

»Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende« – kurz Sinteg –, so lautet das Förderprogramm des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Ziel ist in ausgewählten Regionen innovative Technologien und Verfahren für die Energieversorgung der Zukunft zu entwickeln und zu demonstrieren. mehr...

11. Dezember 2015 - News

Quelle:  Erich Westendarp  / pixelio.de
Anteil der Erneuerbaren Energien am Stromverbrauch 2015

Steigerung auf voraussichtlich 33 %

Die Erneuerbaren Energien werden 2015 voraussichtlich rund 33 % des Bruttostromverbrauchs in Deutschland decken. Zu diesem Ergebnis kommen das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in einer ersten Schätzung. mehr...

5. November 2015 - News

Seite 1 von 3123