Schutz vor dem »stillen Tod«

Neuer CO-Warnmelder warnt vor tödlichem Gift

650 Menschen sterben pro Jahr in Deutschland an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Die Dunkelziffer ist deutlich höher. Experten beziffern sie auf ca. 1.000 Personen. Schutz vor diesem »stillen Tod« bietet der neue CO-Warnmelder von Hekatron, der ab sofort verfügbar ist. mehr...

3. August 2018

Neuerungen in der Hessischen Bauordnung

Brandschutz erhält mehr Gewicht

Am 6. Juli 2018 wurde das Gesetz zur Neufassung der Hessischen Bauordnung im Gesetz- und Verordnungsblatt verkündet. Einen Tag später trat es bereits in Kraft. Dem Thema Brandschutz wird mehr Gewicht verliehen: So sind Rauchwarnmelder nicht mehr nur in Wohnungen, sondern auch in allen Nutzungseinheiten, in denen geschlafen wird, Pflicht. mehr...

25. Juli 2018

Auch als Auffrischungskurs buchbar

Schulungstermine TÜV-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder

Ei Electronics hat für das zweite Halbjahr 2018 neue Schulungstermine zur TÜV-geprüften »Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676« veröffentlicht. Die eintägigen Veranstaltungen vermitteln neutrales Fachwissen mit hohem Praxisbezug. Fachkräften, deren fünfjähriger Kompetenznachweis demnächst abläuft, bietet das Unternehmen einen halbtägigen Auffrischungskurs an, ebenfalls mit TÜV-Prüfung. Unabhängig vom Anbieter der Erstschulung kann jede Fachkraft für Rauchwarnmelder daran teilnehmen. mehr...

6. Juni 2018

Funkvernetztes Brandmeldersystem

Rauchwarnmelder in Smart Home einbinden

Hekatron Brandschutz hat auf der Light + Building seinen neuen Genius Port präsentiert. Der Genius Port bündelt alle Informationen von Genius-Funksystemen und leitet diese über das Internet an mobile Endgeräte oder Smart-Home-Systeme, wie zum Beispiel Digitalstrom weiter. mehr...

21. März 2018

Praxisproblem

Rauchwarnmelder in Kindertagesstätten

Dürfen in Kindertagesstätten Rauchwarnmelder nach DIN 14676 montiert werden oder gibt es besondere Vorschriften. Gibt es ein Dokument, dass der Kunde unterschreiben muss, wenn er die Rauchwarnmelder sich nicht nach DIN 14676 montieren lassen möch[...] mehr...

15. Februar 2018

Neubau und Bestand

Update zur Rauchwarnmelderpflicht

In allen Bundesländern existiert inzwischen eine Rauchwarnmelderpflicht in Neubauten; mit Ausnahme Sachsens existieren auch Übergangsfristen für Bestandsbauten. Viele Aspekte sind in allen Bundesländern einheitlich geregelt, es lassen sich aber auch ein paar Unterschiede feststellen. mehr...

1. Februar 2018

Schutz vor Wasser, Feuer, Rauch und Gasen

Schutzmaßnahmen und Warnmelder in Wohngebäuden

Die meisten Unfälle passieren im Haushalt. Dies gilt nicht nur beim Putzen, Heimwerkern oder Treppensteigen. Defekte in der elektrischen Anlage, Unwetter, Wasser, Feuer, Rauch und giftige Gase können ebenfalls schnell zur Gefahr für Bewohner und Gebäude werden. Die Initiative Elektro+ stellt die wichtigsten Schutzmaßnahmen vor, die effektiv vor den verschiedenen Gefahrenquellen schützen und im Ernstfall Leben retten. mehr...

26. Januar 2018

Serviceleistungen für Endkunden geplant

Tritt Hager in Konkurrenz zum Handwerk?

Einige Aussagen im aktuellen Geschäftsbericht von Hager haben für eine gewisse Unruhe im Markt gesorgt. So ist dort die Rede von ­Installations- und Serviceleistungen, die das Unternehmen künftig direkt den Endkunden anbieten will. Was sich dahinter verbirgt – und was nicht – erläutert Vertriebsleiter Torsten Schulz im Interview mit »de«. mehr...

14. August 2017

Neue Preise und Produkte ab Mai 2017

Neuer Rauchwarnmelder-Katalog

Der neue Rauchwarnmelder-Katalog der Hekatron Vertriebs GmbH liegt vor. Die erfreuliche Nachricht für die Kunden: Der Preis für den Genius Plus wird gesenkt, die andere Preise des Rauchwarnmelder-Portfolios bleiben konstant. mehr...

31. März 2017

Nachbericht zum Brandschutz-Kongress

Rechtliche Aspekte rund um den Brandschutz

Zum sechsten Mal veranstaltete der BHE seinen Brandschutzkongress. Rund 450 Errichter, Sachverständige und Hersteller kamen Anfang März in Fulda zusammen, um über aktuelle Entwicklungen zu diskutieren. Im Fokus standen u. a. normative und juristische Aspekte. Wir fassen einige wesentliche Erkenntnisse zusammen. mehr...

30. März 2017

Hinweisleuchte zeigt Fluchtweg

Rauchwarnmelder – auch mit Fernübertragung

Bosch bietet eine Reihe von Rauchwarnmeldern für den privaten Haushalt an, u.a. die Serie »Ferion«. Bei Dunkelheit oder starker Rauchentwicklung hilft eine in den Melder eingebaute Hinweisleuchte, den Weg aus dem Raum und der Wohnung zu finden. mehr...

14. Februar 2017

Pflicht zur Nachrüstung in Bayern endet 2017

Neue Termine TÜV-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder

Bis Ende 2017 müssen alle Wohnungen und Häuser in Bayern mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Deshalb führt Ei Electronics in diesem Jahr besonders viele Schulungen zur TÜV-geprüften »Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676« im bevölkerungsreichen Freistaat durch. Da die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen zum Ende der Nachrüstfrist erfahrungsgemäß stark ansteigt, empfiehlt der Hersteller eine frühzeitige Anmeldung. In Nordrhein-Westfalen und im Saarland endete die Frist am 31.12.2016. mehr...

16. Januar 2017

Vom Produkthersteller zum ganzheitlichen Serviceanbieter

Brandschutzunternehmen mit neuem Dienstleistungskonzept

Das südbadische Brandschutzunternehmen Hekatron weitet seit einigen Jahren sein Portfolio aus und bietet seinen Kunden neben dem Produktprogramm verstärkt verschiedene Services etwa im Bereich Planung oder Personalentwicklung an. Unter dem Motto »Brandschutz weitergedacht« präsentiert das Unternehmen nun ein umfassendes Dienstleistungskonzept. mehr...

8. Januar 2017

Vernetzter Rauchwarnmelder verhindert Großbrand

»Unsere Alarmanlage hat uns das Leben gerettet«

Eine Alarmanlage mit vernetzten Rauchwarnmeldern hat Bernd Schaible und seiner Familie das Leben gerettet. Durch das Heulen der Sirenen konnte ein brennender Adventskranz schnell gelöscht und die Familie in Sicherheit gebracht werden. mehr...

3. Januar 2017

Für hörgeminderte Personen

Lichtsignalanlagen im Wohnumfeld

Herkömmliche Rauchwarnmelder geben im Alarmfall einen Warnton von mindestens 85 dB(A) ab. Stark hörgeschädigte oder taube Menschen hören diesen Warnton möglicherweise nicht. Hier sind alternative Lösungen wie Lichtsignalanlagen gefragt. mehr...

15. Dezember 2016