Große Nachfrage aus dem Fachhandwerk

eNet Smart Home erhält VDE-Zertifizierung für Remote

6. Dezember 2017

-

Das von Gira und Jung entwickelte Gebäudeautomationssystem eNet Smart Home hat die VDE-Zertifizierung »Smart Home Zertifizierung Informationssicherheit« für seinen Remote Fernzugriff erhalten.

Anzeige
eNet ist funkbasiert und daher sehr flexibel

eNet ist funkbasiert und daher sehr flexibel

Das auf Funk basierte Gebäudeautomationsystem eNet Smart Home wurde Gira und Jung entwickelt. Die enge Kooperation mit dem Fachhandwerk soll dem Kunden Orientierung, zertifizierte Kompetenz und damit Wertsteigerung für seine Immobilie bescheren. Seit dem Sommer 2017 sind mehr als 2100 Elektrofachhandwerksbetriebe zu eNet Smart Home Service-Partner geworden. Mehr als 1500 Meisterbetriebe haben inzwischen die kostenlose Schulung erfolgreich absolviert und dürfen nun mit dem offiziellen Zertifikat werben.

Wie wichtig geprüfte Sicherheit im Bereich des Daten- und Informationsschutzes ist, belegt unter anderem eine repräsentative Umfrage des Digitalverbandes Bitkom aus dem August dieses Jahres. 92 % aller Befragten, die bereits Smart-Home-Anwendungen besitzen, ist die Sicherheit vor Hacker-Angriffen wichtig. 68 % achten beim Kauf außerdem darauf, dass die Smart-Home-Daten nur in Deutschland gespeichert werden. Wer über die eNet Smart Home App von unterwegs über den Remote-Fernzugriff vernetzte Geräte steuern möchte, kann darauf vertrauen, dass dieser Datenaustausch von niemandem unbefugt mitgelesen wird.

Fernzugang ausschließlich in Deutschland

Die VDE-Zertifizierung Smart Home

Die VDE-Zertifizierung Smart Home

Vergeben wird die »Smart Home Zertifizierung Informationssicherheit« vom unabhängigen Prüf- und Zertifizierungsinstitut VDE. Der Zugang in das System aus der Ferne erfolgt über Server ausschließlich in Deutschland und unterliegt damit  strengen Datenschutzrechtlinien. Über ihn wird der Remote-Zugang umgesetzt: Das gilt sowohl für den autorisierten Handwerker im Wartungsfall als auch für die Steuerung des Endkunden mittels Smartphone von unterwegs.

Nur zertifizierte Service-Partner können ihre Kunden über das eNet  Smart Home System beraten. Nur sie dürfen die Komponenten installieren.

eNet  Smart Home wächst mit den Aufgaben, die seine Nutzer ihm anvertrauen. Es lässt sich jederzeit erweitern. Und es zieht ohne größeren Aufwand mit um. Es rentiert sich für Miet-Objekte wie fürs Eigenheim, für Privat-Immobilien und Geschäftsräume, unabhängig ob Alt- oder Neubau.

Der zertifizierte Handwerksbetrieb ist über die exklusive Fachhandwerker-Suche im Internet auffindbar. Diesen Service nehmen bereits mehr als 800 eNet Smart Home Service-Partner wahr.

www.enet-smarthome.com

 

Mehr zum Thema: