Praxisfrage

Leitungsverlegung in Kupferrrohr

Frage gestellt am 17. August 2017

,

Für einen unserer Kunden sind wir in der Planung einer großen Halle für seine private Autosammlung. Aus optischen Gründen sollen die Brandmelde- und die Alarmanlagenkabel in 25er-Kupferrohr verlegt werden. Ist irgendeine Norm bekannt, die dagegen spricht?

Wir beachten selbstverständlich das die Rohre perfekt entgratet und die Biegeradien der Leitungen eingehalten werden. Auch die Zugentlastung wird berücksichtgt. Die Rohre werden in einem Abstand von ca. 100 cm befestigt.

T. L., Nordrhein-Westfalen

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Das Hinzufügen von Kommentaren wurde für diese Frage deaktiviert