Praxisfrage

LED-Leuchten mit Überspannungsschutz und Funktionserdung

Frage gestellt am 21. Juli 2017

, ,

LED-Straßenleuchten werden immer öfter mit einem zusätzlichen Überspannungsschutz ausgeführt (z. B. von Fa. Osram Konstantstrom-LED-Betriebsgeräte mit 4 Dim/Dali).
Das Problem ist nur, dass die Leuchten-Hersteller den Anschluss für die Funktionserde (EQUI) direkt ans Gehäuse der Leuchte anschließen.

Aus unserer Sicht ist dies nicht zulässig, da die Funktionserde direkt auf die Schutzleiterschiene (Mastanschlusskasten) aufgelegt werden muss.

W. M., Hamburg

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.