Praxisfrage

Ausführung der KNX-Verdrahtung in Verteilung

Frage gestellt am 11. Januar 2018

,

Ich wende mich mit folgender Problemstellung an Sie.

Wir haben eine Verteilung von einem Schaltschrankbauer bekommen. Hier ist mir aufgefallen, dass die Verdrahtung des KNX-Busses mit einfach isoliertem Schaltdraht ausgeführt wurde. (Bild hierzu: siehe Anhang).

Da der KNX-Bus mit einer SELV Spannung betrieben wird, ist diese Verlegeart nach meiner Auffassung so nicht richtig, da hier die Mindestabstände zu der 230/400 V Verdrahtung aufgrund der einfachen Isolierung nicht eingehalten wurden (VDE 0100-410). Hier müsste entweder ein Abstand von größer/gleich 4mm zu den Spannungsführenden Leitern eingehalten werden, oder die Verdrahtung mit der bekannten grünen Busleitung durchgeführt werden. Ich habe die jetzige Ausführung als Mangel beanstandet und ihn aufgefordert, die Verdrahtung der KNX-Komponenten laut den Vorgaben aus der Fachinformation »Grundwissen zum KNX Standard« zu berichtigen. Der Verteilungsbauer sieht in seiner Ausführung keine Bedenken und meint hierzu, er würde dieses Verdrahtungsverfahren ohne Störungen schon immer so ausführen.

(Grafik und Text aus der Fachinformation Grundwissen zum KNX-Standard: siehe Anhang)

U. E., Rheinland-Pfalz

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (2)

  1. Wir fertigen in unserem Schaltanlagenbau sehr viele EIB Verteiler. Wir verwenden für die Busleitungen den Draht H05U-U 1×0,75mm². Dieser Typ ist für den Spannungsbereich 2 zugelassen. Auch wir hatten diesbezüglich schon Beanstandungen, weil der Draht mit den normalen Litzen vom Spannungsbereich 1 leicht verwechselt werden kann.
    Welchen Typ Draht hat der o. g. Schaltanlagenbauer verwendet?

  2. Kann es sein, das im Bild „Grundlagenwissen zum KNX-Standard“ die grüne Leitung in der unteren Grafi falsch dargestellt ist? Müsste die grüne Leitung nicht wie in der mittleren Grafik gezeichnet sein, damit diese zum Text passt?


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.