Praxisfrage

Beschriftung von Steckdosen

Frage gestellt am 17. März 2017

,

Ist eine dauerhafte Beschriftung jeglicher Steckdosen im gewerblichen und privaten Bereich vorgeschrieben und das Fehlen ein Mangel bei der Anlagenprüfung?
F. M., Berlin

Anzeige

Kommentare aus der Community (2)

  1. Das ergibt sich grundsätzlich aus VDE 0105-100

    4.7 Schaltpläne und Unterlagen
    Es müssen aktuelle Schaltpläne und Unterlagen für die elektrische Anlage verfügbar sein.
    4.7.101 Als Schaltpläne und Unterlagen gelten auch Übersichtspläne in vereinfachter einpoliger Darstellung der Schaltung ohne Hilfsleitungen, Blind- oder Steckschaltbilder in Verbindung mit einer ausreichenden Beschriftung der Stromkreise.

    Wobei die große Frage ist was ist ausreichend ?
    Wenn die Zuordnung nicht eindeutig erkennbar ist, wird es eben nicht ausreichend sein
    und da muß man das vorher vereinbaren oder im Nachhinein ausbessern.

  2. Ich glaube mich zu erinnern das für gewerbliche-, industrielle und/oder gleichwertige Anlagen eine diesbezügliche Forderung der BG´s steht bzw. vom Text abgeleitet werden kann. Bin mir dessen aber nicht 100% sicher.
    Es ist eindeutig wird etwas im LV u./o. glw. vom AG gewünscht, so ist die Leistung zu erbringen. Ist es nicht klar und eindeutig, schriftlich, vor Auftragserteilung gefordert, dann gibt es einen Nachtrag der Beauftragt werden muss.
    Diskussionen gibt es nach meiner Erfahrung ständig, wenn das LV nicht klar und eindeutig ist, über die „dauerhafte“ Beschriftung und wo diese anzubringen ist. Die Abdeckung (Deckel) von Objekten ist der denkbar schlechteste Ort. Nachträge sind i.d.R. auch hier vorprogrammiert.
    Nach meiner Erfahrung, bzgl. solcher Diskussionen, gibt es i.d.R. immer eine eindeutige Schuldzuweisung, entweder der AG bzw. der Planer ist Schuld weil unerfahren, nachlässig u.a.m. oder der AN weil er nicht das LV (inkl. Vorbemerkungen) nicht lesen will und/oder kann. Vlt. auch den Text, das gelesene, nicht versteht – i.d.R. Alphabetisierung noch nicht abgeschlossen!


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.