Praxisfrage

Welche Stromaggregate eignen sich für Baustellen?

Frage gestellt am 29. November 2017

, ,

Stromaggregate sowie mobile Lichtmaste mit Aggregat auf Baustellen:

Wie verhält sich Einsatz von Stromaggregaten auf Baustellen. Denn auf Baustellen müssen Steckdosen ≤ 32 A nach der VDE 0100-704 über einen RCD 30 mA abgesichert sein.
Aber die meisten Aggregate, die man anmieten kann, erfüllen diese Norm nicht.

Des Weiteren sind die Hersteller nicht in der Lage, die Geräte entsprechend der Kategorie A, B, C oder D zu zeichnen, geschweige denn ob das Gerät einen Erdungsanschluss oder Schutzpotentialausgleich hat.

In der Betriebsanweisung wird leider auch nicht darauf hingewiesen, dass wenn ich ein Gerät mit Erdanschluss habe, dieses von einer Elektrofachkraft in Betrieb genommen werden muss.

Nach welcher Norm müssen die Hersteller die Geräte auf den deutschen Markt betreiben.

Denn es gibt die VDE 0100-551, VDE 0100-717 sowie die DGUV 203-032.

H. M., Berlin

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (0)

Noch keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.