Home Praxisprobleme Netzsysteme und EMV 230-V-Anschluss von LED-Panels in Zwischendecke

de+ Inhalt
Praxisfrage

230-V-Anschluss von LED-Panels in Zwischendecke

Wir müssen in einer Rasterdecke 16 LED-Panels einbauen, die über einen Präsenzmelder geschaltet werden. Das Betriebsgerät (SK II) der Leuchten hat einen Betriebsstrom von 0,5 A und besitzt auf der Primärseite (230 V) zwei Anschlussklemmen für Adern von 0,75 … 1,5 mm². Es besteht keine Möglichkeit für eine Durchgangsverdrahtung. Die Leuchten sollen deshalb von vier Verteilerdosen sternförmig mit jeweils ca. 4m Anschlussleitung angefahren werden. Von der Unterverteilung bis zum Präsenzmelder und den Verteilerdosen ist eine Leitung NYM-J 3 x 1,5 mm² geplant. Als Anschlussleitung von den Verteilerdosen soll eine PVC-Schlauchleitung H05VV-F verwendet werden. Im Betriebsgerät der LED ist keine Klemme für den Schutzleiter vorgesehen und es ist auch kein Platz für eine zusätzliche Klemme vorhanden. Der Schutzleiter müsste somit lose in den Anschlussraum gelegt werden. Aufgrund der engen Zugentlastung des Betriebsgerätes, ist es nur möglich, eine Leitung mit 3 x 0,75 mm² oder mit 2 x 1,5 mm² einzuführen. Bei einer Leitung mit 3 x 1,5 mm² könnten nur die Adern mit der Zugentlastung gesichert werden und der Mantel der Leitung würde direkt am Gehäuse enden und wäre somit nicht zugentlastet. Die Betriebsgeräte liegen nur auf der Decke auf und sind somit auch keiner Belastung und Bewegung ausgesetzt. Meine Fragen:

  • Ist es in diesem Fall möglich, die Anschlussleitung ab der Verteilerdose nur zweiadrig ohne Schutzleiter zu verlegen oder wäre auch eine Querschnittsverringerung auf 0,75 mm² zulässig?
  • Ist es richtig, dass die Messung des Isolationswiderstandes vor dem Anschluss der Leuchten und des Präsenzmelders (aufgrund der elektronischen Bauteile) für jedes Teilstück des Leitungsweges einzeln erfolgen muss?
T. K., Rheinland-Pfalz

Expertenantwort vom 12.08.2019
PP_Ziegler_Frank_neu
Frank Ziegler

Elektrotechniker-Meister; Dozent für Elektrotechnik am Elektro Technologie Zentrum, Stuttgart (etz), ö.b.u.v. Sachverständiger der HWK Stuttgart für das Elektrotechniker-Handwerk Fachbereich Elektroinstallation, VDS Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen nach VDS 3602 / VDS, Thermografiesachverständiger

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!