Home Praxisprobleme Energiezähler dreht sich ohne Last – Zusatzanfrage

de+ Inhalt
Praxisfrage

Energiezähler dreht sich ohne Last – Zusatzanfrage

(Zusatzanfrage zum Beitrag »Energiezählerdreht sich ohne Last« in »de« 8/2006, S. 19 f.) Ich möchte zu diesem Beitrag mein ähnliches Erlebnis schildern, welches allerdings nun schon etwa 13 Jahre zurückliegt. An einem elektrisch angeschlossenen Drehstrom-(Zwischen)-Zähler ließ sich ein geringer Verbrauch ablesen, noch bevor die Elektroanlage in diesem Zählbereich fertiggestellt und in Betrieb genommen wurde. Jetzt fiel auf, dass die Zählscheibe nicht an der roten Markierung verharrt sondern sehr langsam, etwa ein Teilungsstrich pro Sekunde, kontinuierlich läuft. Im Normalfall vollendet und beendet die Zählscheibe nach Abschaltung des Verbrauchs einen begonnenen Umlauf. Wird der Verbrauch zur Zeit des Markierungsvorbeilaufes im vorderen Bereich der rechten Hälfte des Sichtfensters ausgeschaltet, ist es so, dass die Zählscheibe ein Stück zurückläuft, dieser Fangbereich betrug bei meiner Beobachtung etwa 15 Teilstriche. Nach meiner Reklamation führte mir der Verkäufer vor, dass der Zähler in Ordnung ist, ich konnte sehen, dass die Scheibe an der Markierung stehen blieb. Wieder zu Hause eingebaut, bestand dasselbe Problem. Da es sich um einen sogenannten »regenerierten« Zähler handelte, durfte ich den Zähler öffnen, um dem Phänomen näherzukommen. Ich konnte Folgendes feststellen: Der Test beim Verkäufer fand nicht in der vorgeschriebenen Gebrauchslage statt, also nicht hängend, sondern auf dem Tisch liegend. Die Zählscheibe drückte jetzt nicht mehr mit ihrem Gewicht auf die untere Spitzenlagerung allein, sondern hing zwischen unterem und oberen Lager. Weil die Achse nach oben hin Spiel hatte, rutschte die untere Spitze leicht aus dem Konus des unteren Lagers. Dies hatte zur Folge, dass die Zählscheibe eine gegenüber der Normalbetriebslage andere Position einnehmen konnte. Diese geringfügige Lageveränderung zeigte einen Folgeeffekt: Die Zählscheibe geriet wieder in den sicheren Bereich der Zählscheiben-Festhaltung. Diese Festhaltung besteht in diesem Zählermodell aus einer an der Zählscheibenachse angebrachten metallischen Fahne und einem Drahtstück aus Stahl, welches – vergleichbar der Fangstange in einer Blitzableiteranlage – von einem Dauermagneten ausgeht, von diesem magnetisch gespeist wird und in Richtung der rotierenden Fahne zeigt. Der Abstand der Fangstangenspitze zur Fahne sorgt dafür, dass die Zählscheibe sowohl bei Null-Last als auch elektrisch nicht angeschlossen, gehalten wird. Aber schon bei geringem Stromfluss dreht sie sich. Diese Hysterese klein zu halten wird angestrebt. Man kann selbst feststellen, ab welcher Last der Zähler losläuft. So stellte ich fest, dass z. B. eine Energiesparlampe 15W die Zählerscheibe nicht zum Loslaufen bewegen kann. Die Stromspule im Zähler erzeugt in diesem Fall also ein zu schwaches Moment, um das von dem Dauermagneten abgezweigte Haltemoment zu überwinden. Lediglich eine kurze Drehbewegung von ein bis zwei Teilungsstrichen ist registrierbar. Solch ein Kleinverbrauch ist selten, nur der Klingeltrafo oder Glimmlampen der Schalterbeleuchtung würden dann nicht gezählt werden. Das heißt aber nicht, dass es nichts kostet. Die Lösung bestand also darin, den Luftspalt zwischen Fangstangenspitze und Fahne zu verkleinern, indem das Drahtstück so gebogen wurde, dass es näher an die Fahne reicht, es geht hier nur um einige Zehntel Millimeter. Der Zähler funktioniert seitdem ohne Durchlaufen. Vielleicht hat der damalige Fragesteller H. G. aus Rheinland-Pfalz gerade einen »Ausreißer« erwischt, bei dem die Justage am Neugerät nicht sorgfältig genug erfolgte. Oder es handelt sich ebenfalls um einen regenerierten Zähler. Nach einer festgelegten Gebrauchsdauer, sprich Alterung, werden auch solche soliden Zähler vorbeugend getauscht. Defekt sind sie deswegen noch lange nicht. W. S., Hessen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!