Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen Erstprüfung von elektrischen Anlagen für Veranstaltungen

de+ Inhalt
Praxisfrage

Erstprüfung von elektrischen Anlagen für Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen im Bereich der VDE 0100-711 bzw. teilweise auch VDE 0100-740 müssen die ortsveränderlichen elektrischen Aufbauten, bestehend aus Stromverteilern, Verlängerungsleitungen, vieladrige Anschlussleitungen auch genannt Multicore, Mehrfachsteckdosen usw. nach jedem neuen Aufbau nach VDE 0100-600 geprüft werden. Diese Geräte fallen aber auch unter die VDE 0701/702 bzw. neu VDE 0702 und werden dementsprechend unabhängig von der VDE 0100-600 regelmäßig durch eine Wiederholungsprüfung geprüft. Müssen bei einem erneuten Aufbau bei einer Veranstaltung, bei der bereits nach VDE 0702 geprüfte Betriebsmittel mit Steckern und Kupplungen zum Einsatz kommen, alle Prüfungen nach VDE 0100-600 erneut durchgeführt werden? Oder kann man davon ausgehen, dass z.B. bei Stromkreisen nach einem Stromverteiler mit RCD für den Personenschutz die Schutzleiter bereits durchgängig sind, da dies ja schon bei den einzelnen Betriebsmitteln durch eine VDE 0702 Prüfung nachgewiesen wurde? Eine Prüfung der Abschaltbedingungen durch messen des Schleifenwiderstands, RCD Prüfungen wie Auslösezeit und Auslösestrom steht für mich außer Frage. Wobei bei den VDE 0702 Prüfungen die RCDs in Stromverteilern bereits auch schon auf die Auslösezeit und Auslösestrom geprüft werden, ich sehe hier aber die Notwendigkeit der Prüfung, da durch den Transport und unklare Netzverhältnisse vor Ort keine Sicherheit für eine ordnungsgemäße Funktion gegeben ist. Diese Thematik sorgt aber regelmäßig für Diskussionen. Leider unterscheidet sich der Prüfumfang in der VDE 0100-600 z.B. bei der Isolationsmessung, hier müssen alle aktiven Leiter gegeneinander und gegen den Schutzleiter gemessen werden, nach VDE 0702 lediglich PE gegen alle anderen aktiven Leiter. Dies betrifft auch in diesem Bereich vorkommende mehradrige Verlängerungsleitungen, mit z.B. 3, 4, 5 oder 13 Adern. Kann man hier gewissen Prüfungen "anrechnen" oder müssen alle Prüfschritte nach VDE 0100-600 erneut durchgeführt werden? Wo kann man hier eine Grenze ziehen? Oder müssen ggf. auch Betriebsmittel mit Steckern wie z.B. Scheinwerfer komplett neu geprüft werden? Hier treffen beide Normen aufeinander und eine Abgrenzung fällt auf den zweiten Blick nicht leicht.

PP22155

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!