Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen Leuchtenmontage an Kabelrinne – Verbindung mit Schutzpotentialausgleich

de+ Inhalt
Praxisfrage

Leuchtenmontage an Kabelrinne – Verbindung mit Schutzpotentialausgleich

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine Leuchte vom Typ: Ledvance DP 1500 46W 840 IP65 GY an einer Metall-Kabelrinne befestigt. Die Kabelrinne ist über metallische Schienen mit IT-Racks verbunden. Die Racks sind an den Potentialausgleich (PA) angeschlossen. Die Rinne selbst ist nicht direkt an den PA angeschlossen. Die Leuchte ist laut Datenblatt Schutzklasse 1, hat jedoch keine Metallverbindungen nach außen. Wanne und Deckel sind komplett aus Kunststoff. Die Montage erfolgt mit den dafür vorgesehenen Klammern. Der Anschluss erfolgte mit einer Leitung vom Typ NHXNH-J. Jetzt stellt sich die Frage ob eine Anschluss der Rinne an den PA notwendig ist. Ich kann dazu leider keine Informationen finden. Die Rinne selbst müsste wohl ohne Montage der Leuchten nicht an den PA angeschlossen werden, da die Kabel als SK2 angesehen werden und daher eine ausreichende Schutz bieten. Für eine kurze Rückantwort wäre ich ihnen dankbar. Bei Rückfragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung. PP22092

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!