Home Praxisprobleme Netzsysteme und EMV N-PE-Verbindung nach PEN-Auftrennung

de+ Inhalt
Praxisfrage

N-PE-Verbindung nach PEN-Auftrennung

In unserem Firmensitz wurde letztes Jahr der Zählerschrank samt HAK erneuert. Die Auftrennung des PEN erfolgt im HAK, im Zählerschrank sind 5-polige Sammelschienen. Von dort gibt es mehrere Abgänge zu Unterverteilungen, sowohl neue UVs als TN-S als auch alte UVs als TN-C. Der Abgang zu einer alten TN-C-UV ist folgendermaßen ausgeführt worden: Vom Zählerschrank führt eine 5-polige NYM-Leitung zu einem Abzweigkasten. In diesem Abzweigkasten sind N und PE-Klemme gebrückt, von der gebrückten Klemme geht der PEN des alten 4-poligen Kabels zu der alten UV. Ist das so korrekt? Laut Norm dürfen doch N und PE nacht der PEN-Auftrennung nicht mehr verbunden werden.

PP21085

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!