Home Praxisprobleme Nichtauslösung von FehlerstromSchutzeinrichtungen (RCD) bei Frequenzumrichtern

de+ Inhalt
Praxisfrage

Nichtauslösung von FehlerstromSchutzeinrichtungen (RCD) bei Frequenzumrichtern

Nach Abschluss der Arbeiten in einer Kläranlage wurde die Anlage durch das LGA abgenommen. Dabei wurde folgender Mangel festgestellt: Sobald ein oder mehrere der insgesamt vier Frequenzumformer in Betrieb sind, löst keine einzige RCD in der gesamten Anlage aus. Folgende Daten sind für die Betrachtung dieses Problems wichtig: • Netzform: TT-Netz • Schutzmaßnahme: FehlerstromSchutzeinrichtung (RCD) • eingesetzte RCDs: a) im Einspeiseschalter: Fehlerstrom-Summenwandler – Summenrelais 1A, 50Hz; die RCD wirkt auf den Unterspannungsauslöser des Einspeiseschalters; b) vor den Frequenzumrichtern: 4polige RCDs mit einem Nennstrom von 25A und I?N?300mA; c) vor den sonstige Abgängen für Antriebe und Allgemeininstallationen: 4polige selektive RCDs mit Nennströmen von 25 A bis 80 A und I?N?30 bzw. 300 mA Ursprünglich wollten wir bei den vier Abgängen, die über Frequenzumformer geregelt werden, allstromsensitive RCDs einsetzen, haben dieses aber noch nicht ausgeführt. In »de« 13/2001, S. 11, wird zu dieser Problematik ausgesagt, dass eventuelle Gleichfehlerströme bei Fehlerstromschutzschaltern der Typen A und AC nicht erfasst werden und sogar zum Blockieren führen können. Diese Gleichfehlerströme können aber nur in Stromkreisen auftreten, die über Frequenzumrichter betrieben werden. Daraus ziehen wir den Rückschluss, dass in unserem Fall nicht die Gleichfehlerströme für das Blockieren verantwortlich sind, sondern dass andere Netzrückwirkungen – z. B. Oberschwingungen – das Blockieren verursachen. Aus den technischen Daten der verwendeten RCDs ist zu ersehen, dass sowohl die RCDs für Wechselströme und pulsierende Gleichfehlerströme als auch die allstromsensitiven RCDs für einen Frequenzbereich von 50 bis 60 Hz geeignet sind. Aus diesem Grunde befürchten wir, dass der Einsatz von allstromsensitiven RCDs keine Abhilfe schafft. Bitte beantworten Sie uns folgende Fragen: 1. Kann es technisch überhaupt möglich sein, dass tatsächlich alle Fehlerstromschutzschalter, wie vom LGA festgestellt, nicht auslösen? Wenn ja, welche Einflüsse außer den Gleichfehlerströmen können das Blockieren verursachen? 2. Reicht es aus, wenn nur die vier Frequenzumformer-Abgänge über allstromsensitive RCDs geschützt werden? 3. Muss die RCD des Einspeiseschalters ebenfalls allstromsensitiv ausgeführt werden? 4. Sofern Frage 2 nicht bejaht wird, welche Lösung empfehlen Sie?

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!