Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen BK-Nachrüstung an älteren Häusern ohne Fundamenterder

de+ Inhalt
Praxisfrage

BK-Nachrüstung an älteren Häusern ohne Fundamenterder

Iin mehreren Häusern (Baujahr 1967) einer Eigentümergemeinschaft sollen Haupterdungsschienen gesetzt werden, da der Kabelnetzbetreiber diese im Rahmen der BK-Digitalisierung für seinen Potentialausgleich fordert. Der Kabelnetzbetreiber hat der Gemeinschaft das Angebot unterbreitet, eine Potentialausgleichsschiene zu setzen und alle vorhandenen Ausgleichsleiter auf der Schiene zusammenzuführen. Wir sollen dem Kunden jetzt die gleiche Leistung anbieten. Allerdings müsste nach unserer Ansicht beim Schutzpotentialausgleich über die Haupterdungsschiene zusätzlich in jedem Haus ein Tiefenerder nachgerüstet werden. Denn nach unserer Ansicht ist das gesamte Haus nur noch über das BK-Kabelnetz geerdet, wenn aus irgendeinem Grund der PEN unterbrochen wird. Hier noch einige Informationen zur Anlage:

  • Es ist in keinem der Häuser ein Fundament-Erder bzw. eine HES vorhanden
  • Einspeisung TN-C-Netz bis zu den Wohnungszählern im Stockwerk (Treppenhaus)
  • Einige Wohnungen sind bereits ab dem Wohnungszähler auf TN-C-S modernisiert
  • Der Potentialausgleich der Wasser-/Heizungsrohre wurde im Hausanschlusskasten des EVU am PEN abgegriffen
  • Der Kabelnetzbetreiber hat vor ca. 2 Jahren seine Anschlusskästen über die Erdungsschellen an den Wasserleitungen angeschlossen
Für mich stellen sich jetzt folgende Fragen:
  • Ist die vom Kabelnetzbetreiber angebotenen Variante ohne Erder zulässig?
  • Hätte vor zwei Jahren nicht bereits eine Potentialausgleichsschiene gesetzt werden müssen?
  • Bei welchen Leitungsverbindungen ist der geforderte Widerstandswert zu messen?
  • Würde es ausreichen vom jedem Wohnungszähler zur HES zu messen?
R.W., Baden-Württemberg

Expertenantwort vom 28.10.2013
Collondann_Karsten
Karsten Callondann

Gelernter Elektroinstallteur und Studium der Elektrotechnik. Jahrelange Tätigkeit bei Planung und Projektierung im Anlagenbau. Derzeit beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) für den Brand- und Sachschutz in elektrischen Anlagen und für elektrische Geräte zuständig. Mitarbeit in diversen DKE-Normungsgremien.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!