Home Praxisprobleme Sicherheitsbeleuchtung in industrieller Prüfanlage

de+ Inhalt
Praxisfrage

Sicherheitsbeleuchtung in industrieller Prüfanlage

Unsere Firma testet in der Entwicklung mit eigenen Prüfanlagen Getriebekomponenten aus dem Fahrzeugbereich. Diese Prüfanlagen befinden sich im Regelfall in beschusssicheren Räumen mit einer Fläche von ca. 60m2. Die Prüfanlagen bestehen aus mehreren frequenzumrichterbetriebenen Elektromotoren mit bis zu 800kW Leistung. Bewegliche Wellen sind durch Wellenschütze und Sicherheitsabdeckungen entsprechend abgeschrankt. Ein automatisierter Prüfbetrieb ist nur bei geschlossenen Türen möglich. Die Türüberwachungsschalter werden mit entsprechender Sicherheitskategorie in das Automatisierungssystem eingelesen. Für die Kalibrierung der Messtechnik ist außerhalb der Kammer ein Schlüsselschalter angebracht, dessen Signalzustand ebenfalls über eine Sicherheits-Automatisierungsbaugruppe eingelesen wird. Bei betätigtem Schlüsselschalter ist ein sicherer Betrieb mit SLS (Safety Limited Speed) auch bei geöffneter Prüfkammertür möglich. Wir möchten nun außerhalb der Prüfkammer oberhalb der Prüfkammertür – auch für den Laien unmissverständlich sichtbar – den Gefährungsgrad in der Kammer signalisieren. Bis jetzt verwendeten wir u. a. eine dreifarbige Signalleuchte, mit • Rot: gefährlicher Betrieb • Gelb: gefährlicher Betrieb, Zugang nur für unterwiesene Personen • Grün: gefahrloser Betrieb, Steuerung ausgeschaltet bzw. Anlage befindet sich im Not-Aus und Antriebe stehen. Da wir die Gefährdung auch einem Laien unmissverständlich signalisieren möchten, haben wir uns also am Farbcode einer Verkehrsampel orientiert. An Fertigungsanlagen in anderen Gebäuden sind ebenfalls Signalsäulen montiert, dort heißt jedoch • Grün: die Produktionsanlage läuft störungsfrei, • Rot: die Anlage ist gestört bzw. steht – also genau entgegengesetzt unserer Festlegung.Wie bzw. nach welcher Norm signalisiertman den Gefährdungsgrad in der Prüfkammer normgerecht – auch einem Laien? Orientiert man sich an der Norm Norm DIN EN 60204-1 Abs. 10.3.2 bzw. VDE 0113-1? Genügen die drei genannten Farben? R. J., Baden-Württemberg

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!