Feuerwiderstand bis EI120

Brandschutzklappe mit einfacher Vorwandmontage

Die Brandschutzklappe BEK-ED-Z; Quelle: Strulik
Die Brandschutzklappe BEK-ED-Z; Quelle: Strulik
Das zeitaufwendige Einpassen durch Mörtel bzw. Kleber und Einbaurahmen entfällt. Die Befestigung erfolgt mit Standardbauteilen wie z.B. Gewindestangen oder Sechskantschrauben. Alternativ können alle Brandschutzklappen vom Typ BEK auf herkömmliche Weise in Decken, Wände, leichte Trennwände und Schachtwände eingebaut werden.

Die Brandschutzklappe BEK-ED-V zeichnet sich durch geringen Querschnittsverlust sowie durch einen hohen Luftdurchsatz aus und wird in den Nennweiten DN 100 mm, 125 mm, 160 mm und 200 mm geliefert. Optional sind verschiedene Revisionsmöglichkeiten mit und ohne elektrischen Endschalter lieferbar. Die BEK-ED-V ist nach EN 13501-3 je nach Einbausituation bis zu einem Feuerwiderstand EI120 klassifiziert und brandschutztechnisch nach EN 1366-2 geprüft mit CE-Kennzeichnung gemäß EN 15650.
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!