Zugentlastung über Kabelaußenmantel

Schirmklammer gemäß Profinet-Montagerichtlinien

10. September 2019

-

Die neue LF2ZM von icotek verfügt über eine zweifache Zugentlastung und entspricht den Profinet-Montagerichtlinien.

Schirmklammer von Icotek

Schirmklammer von Icotek

Bei Schirmklammern von icotek erfolgt die Zugentlastung über den Kabelaußenmantel und nicht über das sensible, freigelegte Schirmgeflecht. Das Profinet-Kabel wird vor und nach der Schirmauflegung fixiert, um so Schutz vor Biegen und Knicken zu gewährleisten. Das ist besonders wichtig, wenn das Kabel Bewegungen ausgesetzt ist.

Durch konstant gleich bleibenden Druck auf dem Kabelschirm entfällt das Nachstellen des Federdrucks. Die Schirmklammer ist vibrationssicher und wartungsfrei. Die LF2Z-M/MSKL wird mit M4-Anschluss angeboten. Zur Montage werden die mit dem Massepotential verbundenen Schrauben verwendet.

Durch ihre spezielle Geometrie sind die Klemmbereiche der Schirmklammer sehr groß. Mit einer Gesamtlänge von 51 mm benötigt die LF2Z-M/MSKL sehr wenig Platz und ist flexibel einsetzbar. Der schmale und platzsparende Aufbau bleibt auch bei voller Bestückung erhalten. Die Baubreite und -höhe sind vergleichsweise gering (z.B.  LF2ZM/MSKL 3-12 mit eingelegtem 12 mm Leitungsschirm: Breite 26.25 mm). Die LF2ZM wird für Schirmdurchmesser mit 3-12 bzw. 8-18mm angeboten. Weitere Montagevarianten sind erhältlich.

Die LF2ZM ist ab sofort verfügbar. Kostenlose Muster sind direkt über den Hersteller zu beziehen.

www.icotek.com/profinet

Mehr zum Thema: