Konfigurationsänderung

Leitungsabsicherung für Abluftanlage

5. Dezember 2018

-

Bei der Errichtung und Erweiterung industrieller Anlagen ist häufig eine Aufteilung der Planung der verschiedenen Anlagenteile sowie der elektrischen Maschinen die Normalität. Bei der Errichtung und Inbetriebnahme kann es dann zu unvorhergesehenen Überraschungen kommen. Hierzu wollen wir uns einen konkreten Fall etwas näher ansehen.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (2)

  1. Sehr geehrter Herr Hörmann,
    gestatten SIe zwei kleine Anmerkungen zum Abschnitt „Ermittlung des Spannungsfalls“ in dem Artikel:
    1. Druckfehler
    In der Formel zur Berechnung des Spannungsfalls hat sich ein Druckfehler eingeschlichen und die Wurzel über den ganzen Zähler gezogen. Richtig wäre im Zähler Wurzel (3)*l*IB.
    2. Berechnungsergebnis
    Einzusetzende Werte:
    IB=42 A
    l=100m
    kappa=56m/(Ohm*mm2)
    qn=16mm2
    Diese Werte eingesetzt ergibt sich der Spannungsfall zu 8,1 V und nicht 16,2 V, wie in dem Artikel beschrieben. Damit ist auch der prozentuale Spannungsfall in dem Beispiel folglich nur ca. 2 % statt 4,1 %.

    Mit freundlichen Grüßen

  2. Anmerkung der Redaktion:
    Herr T.J. aus Bayern hat recht, es sind zwei Fehler, die zu korrigieren sind:
    1) In der Formel zur Ermittlung des Spannungsfall darf nur die 3 unter der Wurzel stehen.
    2) Beim Berechnen des Spannungsfall wurde fälschlich die doppelte Leitungslänge eingesetzt.
    Somit ist der von T. J. ermittelte Spannungsfall von 8,1 V – und damit verbunden die ca. 2% – richtig.
    Wir werden diese Berichtigung zusätzlich in Kürze in der „de“-Heftausgabe veröffentlichen.
    Ihre Redaktion „de“


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.