Home Praxisprobleme Blitz- und Überspannungsschutz Absicherung des Überspannungsschutzes

de+ Inhalt
Praxisfrage

Absicherung des Überspannungsschutzes

Wir sind ein Handwerksbetrieb, der Lüftungsanlagen installiert und dem Endkunden diese samt Schalt- und Regelungstechnik verkauft. Die Schalt- und Regelungsanlage beziehen wir von einem Schaltschrankbauer und einem Hersteller für Regelungstechnik. Projektiert wird jede einzelne Anlage gemeinsam mit dem Schaltschrankhersteller und den Regelungstechnikern. Im konkreten Fall handelt sich in meiner Anfrage um die Zuleitungsdimensionierung und deren Absicherung für einen Schaltschrank, der zwei Lüftungsanlagen für ein Schulgebäude schaltet und regelt. Der Schaltschrank für die zwei Lüftungsanlagen ist samt Zubehör für eine Anschlussleistung von ca. 8kW am Drehstromnetz ausgelegt. Die Absicherung für die Einzelverbraucher beträgt höchstens 20A. Weiterhin ist in diesem Schaltschrank ein Überspannungsschutz mit einer Vorsicherung von 63A eingebaut. Dieser ist unmittelbar hinter den Zuleitungsklemmen – noch vor dem Hauptschalter – angeschlossen. Alle Leitungen, die zum Betrieb der Anlage notwendig sind, verlegt der Regelungstechnikhersteller selbst und schliesst diese auch an. Einzig die Zuleitung zum Schaltschrank muss von dem für die Baustelle zuständigen Elektrofachbetrieb fachgerecht verlegt, angeschlossen und abgesichert werden. Es geht im konkreten Fall nun um die fachgerechte Leitungsdimensionierung bezüglich Anschlussleistung und Selektivität der Absicherungen. Unter Zugrundelegung dieser Schaltschrankdaten stelle ich die Aussagen eines Elektroplaners zur Zuleitungsdimensionierung mit 5 x 10mm2 infrage. Er hält eine kleinere Zuleitung für angemessen, da die Anschlussleistung nur 8kW beträgt. Allerdings weist der Überspannungsschutz eine Vorsicherung von 63A auf. Dieser Wert ergibt sich aus den Herstellerangaben, die der Schaltschrankbauer umgesetzt hat. Um mit dieser Sicherung selektiv zu bleiben und den Strom des Überspannungsschutzes sicher zu leiten, müsste die Vorsicherung zum Schaltschrank größer als 63A ausfallen und der Zuleitungsquerschnitt entsprechend groß ausgelegt werden. Es ist aus unserer Sicht unklar, ob die Vorsicherung des Überspannungsschutzes verkleinert wer den darf, um kleinere Querschnitte wählen zu können. Mit einer Überlast seitens des Überspannungsschutzes muss wohl nicht gerechnet werden. Den Kurzschlussschutz innerhalb der geforderten Abschaltzeit könnte tatsächlich eine kleinere Sicherung mit entsprechender Zuleitung übernehmen. Leider ist mir unbekannt, wie die Zuleitung zum Gebäudekomplex und die innere Verteilung bis zur UV, welche die Lüftungstechnik versorgt dimensioniert und abgesichert ist. Wie ist in diesem Fall die Zuleitung auszulegen, wenn man die geringe Anschlussleistung von 8kW und gleichzeitig die hohe Absicherung von 63A des Überspannungsableiters zugrunde legt? - H. K., Niedersachsen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!