Home Praxisprobleme Netzsysteme und EMV Demonstrationsbetrieb einer Heizungsmodernisierung

de+ Inhalt
Praxisfrage

Demonstrationsbetrieb einer Heizungsmodernisierung

Es geht um alte Elektroheizungen, bei denen weder die Verkabelung noch die verbauten elektrischen Schaltgeräte (Schraubsicherungen, Schalter usw.) dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Die Elektroheizungen wurden teilweise vor über 30 Jahren eingebaut und wurden seither nicht verändert. Ich möchte den Kunden mit solchen Altanlagen nun die Fernsteuerung ihrer Heizung per Handy anbieten. Die Umrüstung soll durch Einbau eines Schützes erfolgen, das die Heizungen einschaltet, und einer Steuerung, welche das Schütz schaltet – ausgelöst über das Handy. Mein Problem ist es, die Kunden von der notwenigen Anlagenumrüstung der Altanlage zu überzeugen, da der Umbauaufwand einschließlich der Anpassung an den aktuellen Stand der Technik einige Kosten verursacht.

Würden meine Kunden die Fernbedienbarkeit über Handy mal für ein paar Wochen ausprobieren könnten, würden sich viele überzeugen lassen – trotz der teuren Ertüchtigung der Altanlage. Der Demonstrationsbetrieb sollte nach meiner Vorstellung drei Monate laufen. Danach kann der Kunde entscheiden, ob er die Modernisierung behalten möchte oder nicht. Möchte er sie behalten, würde ich anschließend die Altanlage auf den Stand der Technik hochrüsten und die elektrotechnische Abnahme durchführen. Falls der Kunde die Modernisierung nicht behalten möchte, würden ich das Schütz und die Steuerung wieder entfernen und somit den Ursprungszustand der Anlage wiederherstellen.

  1. Ist es im gegebenen Fall überhaupt erforderlich, die gesamte Anlage auf den neuesten Stand der Technik zu bringen oder ist das nur für das nachzurüstende Schütz und die Steuerung der Fall?
  2. Ist es aus VDE-Sicht zulässig, eine Altanlage zu Demonstrationszwecken für einen begrenzten Zeitraum – wie oben beschrieben – zu modernisieren (mit Schütz und Steuerung), ohne den gesamten Rest der Anlage von Anfang an auf den Stand der Technik zu bringen?

C. M., Bayern

Expertenantwort vom 08.01.2021
hoermann
Werner Hörmann

Gelernter Starkstrommonteur und dann viele Jahre als Projektant für Schaltan­lagen und Steuerungen bei Siemens tätig. Aktive Normung in verschiedenen Komitees und Unterkomitees der DKE. Seine Spezialgebiete sind u. a. die Er­richtungsbestimmungen nach DIN VDE 0100 (VDE 0100) – insbesondere Schutz gegen elektrischen Schlag –, die Niederspannungs-Schaltanlagen nach DIN EN 60439 (VDE 0660-500 bis -514) oder das Ausrüsten von elektrischen Maschinen nach DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1). Werner Hörmann ist Verfasser zahlreicher Beiträge in der Fachzeitschrift »de« sowie Autor diverser Fachbücher.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.


Sollte es Probleme mit dem Download geben oder sollten Links nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an kontakt@elektro.net

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!