Praxisfrage

LED-Einbaustrahler in 230-V-Technik

Frage gestellt am 14. Juni 2018

, ,

Bei einem Zimmerumbau sollen in eine abgehängte Decke LED-Einbaustrahler in Hochvolt-Technik (HV) installiert werden. In diesem Zimmer ist keine Auftrennung des Beleuchtungs- und Steckdosenstromkreises ausgeführt. Meine Fragen hierzu:

  • Wie soll die Absicherung der Hochvolt-Fassung erfolgen, bei der eine Strombelastungsangabe von 2 A angegeben ist (der Querschnitt der HV-Fassung beträgt 0,75 mm², der Querschnitt bis zu den Verdrahtungsstellen der Fassungen beträgt 1,5 mm², NYM)?
  • Wie muss die Absicherung in diesem Fall sein, wenn eine Trennung zwischen Beleuchtungs- und Steckdosenstromkreis vorliegen würde?

K.-P. B., Baden-Württemberg

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (1)

  1. Vielen Dank für Ihre schnelle und wie immer sehr kompetene Antwort.


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.