Home Praxisprobleme Planung und Verantwortlichkeit TN-S-SYSTEM – Ermittlung des PE-Leiterquerschnitts

de+ Inhalt
Praxisfrage

TN-S-SYSTEM – Ermittlung des PE-Leiterquerschnitts

(…) Bei der Planung einer größeren Anlage haben wir ein geplantes TN-S-Installationssystem. Wir haben eine Transformatorstation, eine Notstromversorgung mit Dieselgenerator und eine Sicherheitsstromversorgung für einige Verbraucher über das USV-System. Gemäß Abbildung B.54.1 in IEC-60364-5-54 frage ich, ob wir aus dem Haupt-GIP (GOS) neben der LV-Karte nur einen PE-Leiter zu GIP 1 (DOS1) und dann zu einem PE-Leiter zu vorhersagen können individuelle Unterteilung und bis zu GIP2 (DOS2). Der Querschnitt des PE-Leiters entspricht der Hälfte des Querschnitts des größten Versorgungskabels. Wir würden auf diese Art des Entwerfens eingehen, da die Unterteilungen zusammen in einem Raum liegen. Ein GIP1 (DOS1) würde neben ihnen platziert und alle PE-Leiter von Unterverteilern und Potentialausgleichskästen würden daran angeschlossen (GIP1 würde als Erweiterung / Erweiterung des Haupt-GIP dienen). Dies würde die Anzahl der PE-Leiter mit großem Querschnitt verringern, ohne die Funktion des TN-S-Systems einzuschränken. Reicht es aus, dass der Querschnitt des PE-Leiters zu GIP1 (DOS1) gleich der Hälfte des Querschnitts des größten Versorgungskabels zur Unterteilung ist? Können wir uns auf diese Weise ein TN-S-System und eine Potentialausgleichsbindung vorstellen, oder müssen wir uns strikt an Abbildung B.54.1 in IEC-60364-5-54 halten und für jede Unterteilung unseren eigenen PE-Leiter von der Haupt-LV-Platine bereitstellen? Um das Verständnis unserer Frage zu erleichtern, fügen wir ein Bild unserer Idee bei, in dem wir Bild B.54.1 von SIST HD-60364-5-54 angepasst haben. Wir bitten um eine schnelle Antwort (möglicherweise per E-Mail), da wir bald Projekte einreichen müssen. PP21002

 

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!