Home Praxisprobleme Industrie und Maschinen Zulässige Höhe von Steuerspannungen

de+ Inhalt
Praxisfrage

Zulässige Höhe von Steuerspannungen

Es geht um ein elektrisches Sicherheitsproblem in einer modernen 330-kWHeizungsanlage mit modulierendem Kessel für drei Gebäude. Der Kessel ist in einem vierten Gebäude untergebracht. Speziell in den wärmeren Monaten regelt die Kesseltemperatur unter den für die Boilerladung erforderlichen Wert herunter (z.B. auf 40°C). Nur bei Aufladungsanforderung durch einen der drei Boiler regelt die Kesseltemperatur auf den erforderlichen Wert hoch (z.B. auf 70°C). Um Aufladezyklen zu sparen, werden auch jedesmal die anderen beiden Boiler wieder auf ihren Maximalwert aufgeladen. Hierzu dient eine Steuerleitung vom Kessel zu den einzelnen Unterstationen. Meine Frage ist nun, ob diese Steuerleitung Netzspannung von 230V aus der Heizzentrale führen darf, oder ob sie mit Schutzspannung 24V oder 50V betrieben werden muss? Diese Spannung wird bei Arbeiten in einer Unterstation nicht zwangsläufig mit dem Hauptschalter dieser Unterstation abgeschaltet. Somit könnte es m.E. bei 230V zu schweren Unfällen kommen. K. R., Bayern

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!