Vorzeigebetrieb der Energiewende

Auszeichnung für Veith Gebäudetechnik

23. Januar 2019

-

Das Unternehmen Veith Gebäudetechnik aus Bühl wurde vom Umweltministerium Baden-Württemberg als erster »Ort voller Energie« als Vorzeigebetrieb der Landeskampagne zur Energiewende ausgezeichnet.

Veith Gebäudetechnik aus Bühl

Veith Gebäudetechnik aus Bühl

Der Innungsfachbetrieb überzeugte unter anderem durch das Firmengebäude sowie das dazugehörige Energiekonzept und punktete zusätzlich damit, Multiplikator zu sein, der auch seinen Kunden intelligente und effiziente Lösungen rund um das Thema Energie bietet.

Das KNX-basierte Firmengebäude liegt 25% unter den Vorgaben der gültigen Energieeinsparverordnung und spart durch die installierten Technologien fast 34.000 kWh oder 3400 l Heizöl pro Jahr ein. Für ein gutes Raumklima der Firma sorgt die Fußbodenheizung, welche auch zur passiven Raumkühlung im Sommer dient und durch eine Wärmepumpe betrieben wird. Als Reserve für die extrem kalte Winterzeit ist ein Pellet-Ofen integriert.

Die Lüftungsanlage wird ebenfalls durch eine kleine Wärmepumpe betrieben. Eine Photovoltaikanlage mit 85 kW auf dem Firmendach, ein Carport mit 35 kW und ein Windrad vor dem Gebäude mit einer Leistung von 10 kW sind zusätzlich vorhanden. Der Batteriespeicher im Gebäude hat eine Speicherkapazität von 10 kWh. Zusätzlich setzt Veith Gebäudetechnik auf Elektromobilität, mit zwei E-Tankstellen auf dem Firmengelände und drei eigenen E-Autos.

www.veith-gebaeudetechnik.de

Mehr zum Thema: