Dortmunder Elektro-Fachmesse

Elektrotechnik 2019 startet am 13. Februar

31. Januar 2019

-

Die Elektrotechnik, Fachmesse für Gebäude-, Industrie-, Energie- und Lichttechnik, in Dortmund steht kurz vor dem Start. Am 13. Februar geht es los, und es werden wieder viele tausend Fachbesucher in der Messe Dortmund erwartet. Neben den vielfältigen Produkten und Dienstleistungen der Aussteller erwartet diese ein Programm von bisher einmaligem Umfang.

Anzeige

Eigene Foren behandeln die Themen Gebäude-, Industrie- und Energietechnik sowie die neuesten Entwicklungen bei vernetzten Gebäuden und intelligentem Licht- und Energiemanagement. Ein weiteres Forum spricht speziell Architekten und Planer an, und der »Dortmunder Lichttag« richtet sich an Planer, Errichter und Betreiber von Anlagen der Licht- und Beleuchtungstechnik.

Herausforderungen der Digitalisierung

Das  »House of Smart Living«; Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Das »House of Smart Living«; Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Mit dem neuen Touchpoint Digitale Werkbank in Halle 4 schafft die Elektrotechnik 2019 eine herstellerübergreifende Plattform für das wichtigste Zukunftsthema unserer Zeit – ein einzigartiges Ausstellungsformat in der elektrotechnischen Messelandschaft in Deutschland. Anhand praktischer Lösungen zeigen namhafte Aussteller das Potential der Digitalisierung für Industrie und Handwerk auf.

Auch bei dem neuen Businesstalk auf der Messe geht es um »Digitalisierung – Umsetzung, Chancen und Herausforderungen in Unternehmen und Gesellschaft«. Am Donnerstag, den 14. Februar 2019, diskutieren unter der Moderation des Zukunftsexperten Roman A. Retzbach, Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft über zentrale Aspekte der digitalen Transformation.

Weitere Programmpunkte stellen Best-Practice-Beispiele aus den Themengebieten Smart City sowie Innovative Fabrik vor. Auf rund 100 m² zeigt das »House of Smart Living« schließlich, was derzeit im Bereich intelligenter Gebäudetechnik alles möglich ist: Von Sprachsteuerung über innovative Lichttechnik und intelligente Vernetzung bis hin zu altersgerechten Assistenzsystemen präsentieren rund 60 Partner aus der Elektroindustrie eine spannende Vielfalt.

Das von »de« organisierte Fachforum »Smart.Living.Building« informiert über die neuesten Entwicklungen und Trends bei vernetzten Gebäuden und intelligentem Licht- und Energiemanagement.

Den Besuch gut vorbereiten

Impressionen von der Messe; Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Impressionen von der Messe; Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Fachbesucher, die sich auf den Weg zur elektrotechnik machen wollen, sollten noch schnell ihr Ticket im Online-Vorverkauf erwerben. So können sie direkt in den Ausstellungsbereich gehen und sparen sich Ticketkauf und sowie Registrierung am Eingang. Den Messebesuch detailliert vorbereiten kann man mit der neuen WebApp zur elektrotechnik. Mit ihr erhalten die Besucher das Ausstellerverzeichnis sowie interaktive Hallenpläne und das Rahmenprogramm ganz einfach unter webapp.messe-elektrotechnik.de angezeigt und müssen sich keine herkömmliche App herunterladen.

Weiterführende Informationen finden sich unter www.messe-elektrotechnik.de.

Alles zum Messeauftritt Ihrer Fachzeitschrift »de« sowie zum Fachforum »Smart.Living.Building« finden Sie unter www.elektro.net/elektrotechnik

 

Mehr zum Thema: