Für den Einbau in Beton konzipiert

Flachverteiler aus Kunststoff

25. Juli 2019

-

Mit dem profi-air Flachverteiler 6-fach aus Kunststoff bietet Fränkische eine Lösung zur Installation in Beton. Für Ortbetondecken hat der Hersteller ein spezielles Befestigungssystem entwickelt: Dort lässt sich der Flachverteiler mit dem Betonschalungsdeckel DN160 anbringen.

Eine »versteckte« Installation ist möglich: Wenn der Flachverteiler mit dem Ovalkanal in der Ortbeton- oder Filigrandecke verbaut ist, sind nur zwei runde, plane Deckel sichtbar. Der strömungsoptimiert designte Flachverteiler hat sechs Ausgänge für Lüftungsrohre. Durch die Erweiterung mit einem zweiten Verteiler sind zwölf Anschlüsse möglich. Der Flachverteiler ist ohne Demontage des Anbindungssystems über einen der drei abnehmbaren Revisionsdeckel DN160 zugänglich – etwa zum Inspizieren, Reinigen oder zur Installation von Luftregulierelementen.

Ein neues Element in der überarbeiteten profi-air classic Anschlusskupplung ist die integrierte Dichtung. Diese verbindet die Kupplung luftdicht mit dem jeweiligen Bauteil und verschließt den Verteiler sicher für die Installation in Beton. Die Verrastung verhindert, dass die Kupplung überdreht. Mit dem profi-air classic Anschlussstopfen lassen sich die sechs Abgänge des Flachverteilers nach Belieben per Bajonett-Verschraubung öffnen und verschließen. Die Anschlusskupplung ist auch mit dem bewährten profi-air classic Verteiler plus aus Metall kompatibel.

Der profi-air Flachverteiler 6-fach ist mit drei Metallwinkeln, drei Revisionsdeckeln und vier profi-air classic Anschlussstopfen ausgestattet. Optionales Zubehör aus dem profi-air-Sortiment stellt die Installation bei jeder Gegebenheit sicher: Neben dem Betonschalungsset DN160 sind die Anschlusskupplung DN160, der Revisionsstopfen DN160 sowie das T-Stück DN160 163 x 68 mm erhältlich.

www.fraenkische.com