Gigabit-Ethernet über POF

Optischer Polymerfaser-Backbone ergänzt Wifi-Mesh

Comtrend setzt auf Gigabit-Ethernet über POF für garantierte Leistung in Heimnetzen; Quelle: KDPOF
Comtrend setzt auf Gigabit-Ethernet über POF für garantierte Leistung in Heimnetzen; Quelle: KDPOF
»Comtrend hat unseren optischen POF-Transceiver KD1001 für sein neues Gerät favorisiert, da immer mehr Serviceprovider eine Lösung benötigen, um eine robuste Konnektivität mit sehr geringer Latenz, reduziertem Jitter, schnellen Download-Geschwindigkeiten und einer einwandfreien Konnektivität für Videos zu gewährleisten«, erläutert Carlos Pardo, CEO und Mitgründer von KDPOF.

Das neue Produkt von Comtrend verfügt über zwei Plastic-Optical-Fiber- und zwei Ethernet-Ports, um Daisy-Chain-Topologien zu ermöglichen. »Serviceprovider auf der ganzen Welt werden davon profitieren, dass sie durch die Kombination des POF-Backbones mit Wifi-Mesh eine garantierte Gigabit-Konnektivität in ihre Haushalte liefern können.«

Für Kunden, die eine sichere Leistung wünschen, ist Plastic Optical Fiber laut dem spanischen Anbieter die bevorzugte Option. POF-Kabel sind praktisch unsichtbar, da Installateure alle vorhandenen Leitungen wiederverwenden oder sehr unauffällig im Haus installieren können. Die optische Polymerfaser ist kostengünstig, robust und viel einfacher und schneller zu installieren als Cat-6-Kabel.
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!