Neues Förderprogramm deckt ganzheitliche Stromsparmaßnahmen ab

BAFA fördert Energieeffizienz-Lösung



Sie hatten die Förderung für die Implementierung des EPplus-Systems der Livarsa GmbH beantragt - eine Mess-, Steuer- und Regelungseinheit (MSR), die den Stromverbrauch um bis zu sechs Prozent reduziert. Möglich macht die Förderung das neue Investitionsprogramm des Bundes, das unter dem Modul 3 unter anderem Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sowie Energiemanagement-Software fördert.

»Dank der Zusage des BAFA, unsere jüngsten Kundenprojekte zu fördern, ist die Nachfrage nach unserer Lösung spürbar gestiegen«, so Livarsa-Geschäftsführer Mario Ditella. »Bis zu 40 % der gesamten Investitionssumme wird vom BAFA derzeit bezuschusst, sofern der Antragsteller die Fördervorrausetzungen erfüllt.« Die Implementierung des EPplus-Systems senkt durch eine Reduzierung der Energieverluste die Stromkosten und erleichtert es Unternehmen, selbstgesteckte Umweltziele zu erreichen und ihren CO2-Fußabdruck zu verringern.

Die Livarsa-Effizienzlösung reduziert den aktuellen Stromverbrauch direkt ab dem Moment ihrer Implementierung. Diese rechnet sich mit einem positiven Zuwendungsbescheid des BAFA jetzt noch schneller: Bei einem Gesamtprojektvolumen von 100.000 Euro erhielt ein Livarsa-Kunde einen Zuschussanteil in Höhe von 40 % zugesprochen – und damit 40.000 Euro.

Beachten Sie dazu auch den Fachbeitrag »Energiespartechniken im Praxistest« in »de« 20/2019
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!