Startseite Elektroinstallation Variable Kühlleistung für konstantes Schaltschrankklima

Kühlgerät für den Schaltschrank

Variable Kühlleistung für konstantes Schaltschrankklima

Schaltschrankklimatisierung durch Kühlgeräte mit drehzahlgeregeltem Kompressor

(Bild: Seifert Systems)

Verglichen mit herkömmlichen Kühlgeräten können so – abhängig von Umgebungs- und gewählter Zieltemperatur – Energieeinsparungen bis über 70% realisiert werden. Durch den kontinuierlichen Last- oder Teillastbetrieb arbeitet die Kühltechnik besonders verschleiß- und vibrationsarm und gewährleistet auch bei stark schwankenden Umgebungstemperaturen ein stabiles Schaltschrankklima. Der zur Verflüssigung des Kühlmediums dienende Microchannel-Kondensator verringert den Kältemittelbedarf und verbessert die CO2-Bilanz.

Die Geräte des Typs »KG 8625« gibt es zum Anbau oder Halbeinbau in Gehäusen aus pulverbeschichtetem Stahlblech sowie in Edelstahlausführungen an. Mit Abmessungen von 1350mm x 395mm x 210mm eignen sie sich ferner zum Seitenanbau an US-Schaltschränke im 16‘‘-Format. Die Geräte erreichen die Schutzart IP55, sind standardmäßig mit einer Kondensatverdunstung ausgestattet und verfügen über eine RS 485-Kommunikationsschnittstelle zur Modbus-Anbindung. Sie können in einem Temperaturbereich von +10 ° C bis +60 °C zur Klimatisierung auf Zieltemperaturen zwischen +20 °C und +50 °C eingesetzt werden.

www.seifertsystems.com

Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!