Partnernetzwerk mit Vorteilen für beide Seiten

Elektropartner der Deutschen Lichtmiete

3. Juli 2017

-

Attraktive Provisionen, eine interessante Erweiterung des Angebotsportfolios und viele neue Aufträge – immer mehr Elektrofachbetriebe profitieren vom Partnernetzwerk der Deutschen Lichtmiete. Ihre Erfahrungen zeigen: Der Miete von LED-Beleuchtung gehört die Zukunft – auch für Elektrofachbetriebe.

Anzeige
In Bürogebäuden kommen oft energieeffiziente LED Panels zum Einsatz
Quelle: Deutsche Lichtmiete / Mario Dirks

In Bürogebäuden kommen oft energieeffiziente LED Panels zum Einsatz Quelle: Deutsche Lichtmiete / Mario Dirks

Karl-Heinz Menze ist Elektrikermeister im niedersächsischen Zetel. Er ist seit mehr als einem Jahr Elektropartner der Deutschen Lichtmiete, die sich auf die Vermietung von LED-Beleuchtung im gewerblichen und industriellen Einsatz spezialisiert hat. Für die Umrüstung in ganz Deutschland arbeitet die Deutsche Lichtmiete mit qualifizierten Elektrofachbetrieben zusammen. Karl-Heinz Menze hat zuletzt eine Tiefgarage mit rund 300 Stellplätzen in Oldenburg mit LED-Leuchten ausgerüstet, ebenso wie das komplette Bürogebäude eines IT-Dienstleisters.

Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Lichtmiete ist für Menze lukrativ – auch wenn er bei diesen Projekten nicht an einem Handelsgeschäft mit den Leuchten selbst verdient. »Zum einen vergütet uns die Deutsche Lichtmiete unseren Einsatz, zum anderen ergeben sich vor Ort oft Folgeaufträge«, erklärt Menze. So erging es auch einem Elektrofachbetrieb im Saarland, der zunächst »nur« die Beleuchtung im Auftrag der Deutschen Lichtmiete umrüstete. Inzwischen hat er beim Neubau von zwei großflächigen Produktionshallen die komplette Neuverkabelung übernommen und sich als Hauselektriker fest im Unternehmen etabliert.

Gute Provisionen für Neukundengeschäfte

Für Menze ist das Partnernetzwerk aber auch in ganz anderer Hinsicht attraktiv. »Für viele Kunden kommt der Neukauf von LED-Leuchten aus Kostengründen überhaupt nicht in Frage. Mit dem Mietkonzept habe ich die Möglichkeit, ihnen eine interessante Alternative anzubieten«, so Menze: »Zudem erhalte ich für jeden von mir empfohlenen Mietauftrag eine lohnenswerte Provision von der Deutschen Lichtmiete.«

Das Interesse an dem Mietkonzept wird laut Menze immer größer. Es ermöglicht Unternehmen ihre Beleuchtung auf hocheffiziente LED-Technik umzurüsten, ohne eine Investition zu tätigen. Durch die erhebliche Verringerung von Stromverbrauch und Wartungsaufwendungen können Unternehmen ihre Gesamtbeleuchtungskosten um 15 bis 35 % verringern – nach Abzug der Mietraten. »Gerade in Gewerbegebieten ergeben sich häufig Folgeaufträge, wenn erst einmal ein Unternehmen seine Beleuchtung im Mietmodell umgerüstet hat und Nachbarn die Vorteile hautnah miterleben«, so die Erfahrung des Elektrikers.

Gute Qualität der Produkte fördert eigene Reputation

Einen Grund für den Erfolg des Mietkonzepts sieht er auch in der guten Qualität der Leuchten. »Die LED-Leuchten der Deutschen Lichtmiete heben sich deutlich ab, die Verarbeitung ist einfach gut und die Lebensdauer überdurchschnittlich hoch«, sagt Menze: »Das trägt letztendlich auch zu meiner eigenen Reputation bei.« Und im Fall der Fälle, wenn doch einmal eine Leuchte ausfällt, dann liegt das Gewährleistungsrisiko bei der Deutschen Lichtmiete und der Elektriker erhält eine Vergütung für seinen Wartungsaufwand.

Sämtliche LED-Leuchten, die bei der Deutschen Lichtmiete zum Einsatz kommen, stammen aus eigener Produktion in Oldenburg und werden ausschließlich vermietet, nicht verkauft. Die LED-Leuchten  der Deutschen Lichtmiete Mit erreichen eine Lebensdauer von bis zu 150.000 Stunden und sind damit marktüblichen Konkurrenzprodukten häufig überlegen. »Wir achten bei der Produktion auf jedes kleinste Detail und verbauen nur hochwertige Komponenten. Als Vermieter verdienen wir schließlich nicht am Verkauf, sondern verlieren sogar Geld, wenn eine Leuchte ausfällt«, erklärt Marco Hahn, Leiter Marketing und Online-Strategie bei der Deutschen Lichtmiete, den Qualitätsanspruch.

Vorteile für Elektropartner und Lichtvermieter

Auch Mario Denkes – Elektropartner aus Hatten – hat gute Erfahrungen mit den Produkten der Deutschen Lichtmiete gemacht und hebt die gute Zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung in Oldenburg hervor. Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Lichtmiete bringe beiden Partner Vorteile. »Als kleiner Betrieb sind wir ein sehr flexibler Partner für die Deutsche Lichtmiete und können den Leuchtenaustausch auch am Wochenende durchführen«, so Denkes. Diese Flexibilität kann wichtig sein, wenn in Unternehmen Produktionsabläufe nicht gestört werden sollen. Denkes selbst profitiert von der Deutschen Lichtmiete gleichermaßen: durch regelmäßige Aufträge und attraktive Provisionen für die Vermittlung neuer Mietkunden.

Aufgrund der ständig wachsenden Nachfrage nach effizienter LED-Beleuchtung baut die Deutsche Lichtmiete ihr Partnernetzwerk weiterhin aus. Qualifizierte Elektrofachbetriebe können sich noch in einigen Bundesländern dem Partnernetzwerk anschließen. Interessierte Fachbetriebe können sich unter www.lichtmiete.de registrieren.

Weitere Informationen unter www.elektropartner-werden.de