Besser und günstiger beleuchtet

Vodafone-Shop mit LED-Beleuchtung zur Miete

19. Juli 2018

-

Der Inhaber eines Vodafone-Shops hat seine Beleuchtung auf eine LED-Beleuchtung umgerüstet. Er setzt dabei auf das Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete.

Anzeige
Stefan Besch (rechts), Inhaber des Vodafone-Shops in Grevesmühlen, im Gespräch mit René Schnaars (Mitte), Leiter Partnervertrieb bei der Deutschen Lichtmiete, sowie Andreas Reichert, Number1Energy
Quelle: Deutsche Lichtmiete / Silke Winkler

Stefan Besch (rechts), Inhaber des Vodafone-Shops in Grevesmühlen, im Gespräch mit René Schnaars (Mitte), Leiter Partnervertrieb bei der Deutschen Lichtmiete, sowie Andreas Reichert, Number1Energy; Quelle: Deutsche Lichtmiete / Silke Winkler

Der Vodafone-Shop von Stefan Besch befindet sich mitten in der Altstadt von Grevesmühlen in Mecklenburg-Vorpommern. Rund 80 Quadratmeter umfasst seine Ladenfläche. Sein Geschäft läuft gut – nur die hohen Energiekosten trübten in der Vergangenheit seine positive Bilanz. Aus diesem Grund nahm er eine kostenlose Beratung Beratung bei Number1Energy GmbH in Anspruch, ein Unternehmen, das sich auf alle Themen rund um den Versorgerwechsel und Energieeinsparmöglichkeiten spezialisiert hat. Als größte Stromfresser und damit Kostentreiber im Vodafone-Shop entpuppten sich dabei die veralteten Leuchtstoffröhren im gesamten Verkaufsraum.

Effiziente LED-Leuchten ohne Investition

»Moderne LED-Leuchten benötigen rund 65 % weniger Energie als klassische Leuchtstoffröhren«, beziffert Martin Reinhold von Numer1Energy GmbH die Unterschiede. Ein Kauf neuer LED-Leuchten kam für Stefan Besch allerdings nicht in Frage. Als attraktivere Lösung erwies sich daher das Mietkonzept der Deutschen Lichtmiete. Das ermöglichte ihm eine Umrüstung ganz ohne Investition. Stattdessen zahlt er eine monatliche Mietpauschale an die Deutsche Lichtmiete. »Meine Gesamtbeleuchtungskosten konnte ich auf diese Weise erheblich verringern«, sagt Besch. Zudem erscheint sein gesamtes Ladengeschäft nun in wesentlich besserem Licht. »Der Laden ist jetzt viel heller und freundlicher«, sagt er

Weitere Informationen unter www.lichtmiete.de

 

Mehr zum Thema:

Kommentare aus der Community (1)

  1. mir war bewusst, dass man schon einiges mieten kann (Drucker, Kaffeemaschinen, etc.), aber dass man Licht mieten kann ist mir neu. Aber ist eigentlich eine recht gute Idee, wenn man so als Unternehmen keine Umrüstungskosten tragen muss und ab dem ersten Tag an Geld sparen kann. Gerade wenn viel Licht benutzt wird, zahlt sich LED schon sehr aus. Und umso besser, wenn man das von einer professionellen Firma wie der Lichtmiete auch noch installiert bekommt…zu Hause mussten wir (besser gesagt ich ;-)) uns um die Umrüstung selbst kümmern…na gut, die paar Lampen, die man tauschen muss, schafft man zu Hause auch alleine :-) bei einem Unternehmen mit großen Werkhallen, Lagerhallen usw. mit großen Deckenstrahlern sieht das Ganze dann schon ganz anders aus :-)


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.