Home Praxisprobleme Messen, Prüfen und Schutzmaßnahmen Elektrische Prüfung an Maschinenschaltschrank

de+ Inhalt
Praxisfrage

Elektrische Prüfung an Maschinenschaltschrank

Für einen Schaltschrank, welcher im Kundenauftrag nach DIN EN 60204 errichtet wurde, sollten wir vor Ort die Messungen durchführen. Zu folgenden Punkten habe ich nun drei Fragestellungen:

  1. Spannungsfestigkeit bzw. dielektrischer Test (2 500 V, 6 s): Ist der Hochspannungstest immer durchzuführen, wenn nach VDE 0113 / DIN 60204 geprüft wird? Gibt es Alternativen dazu? Es wurde bei uns davon gesprochen, dass alternativ auch eine Spannung von 2 · Un genutzt werden kann.
  2. Isolationswiderstand im Leistungskreis: Unser Endkunde wollte keine Isolationsprüfung der Leitungen bis zum Motor durchführen. Nach seiner Aussage sei die Prüfung auf Isolation unter den Prüfkriterien der VDE0113/DIN 60204 optional und stelle keine Pflichtprüfung dar. Zudem gab es eine Diskussion über die Prüfspannungen. Nach meiner Meinung müssten Motorkabel bzw. Verbraucher, die mit Drehstrom angeschlossen sind (400 V), mindestens mit 750 V geprüft werden, da die Spitzen-Spannung (565 V) ja mehr als 500 V beträgt. Motorleitungen, die an Frequenzumrichter angeschlossen werden, müssten meiner Auffassung nach mit 1 kV geprüft werden, da ja der Zwischenkreis kurzfristig auch deutlich höhere Spannungen aufweisen kann. Diese Schlussfolgerung entnehme ich dem Beitrag »Leitungsdimensionierung für Motoren und Frequenzumrichter« in »de« 22/2019.
  3. Restspannung und Entladezeit: Bei der Prüfung der Restspannung bzw. der Entladezeit wurde ein Wert von 14 s ermittelt (Grenzwert 5 s bei festem Anschluss). Ist der Betrieb nun überhaupt zulässig, oder anders gefragt: ist diese Prüfung Pflicht oder optional? Es wurde in diesem Fall am Ende festgelegt, dass wir einfach einen Aufkleber zur Warnung aufbringen und damit die Prüfung bestanden ist. Ist dies ­so überhaupt zulässig und ausreichend (ähnlich wie bei den Ableitströmen > 10 mA)?

M. B., Nordrhein-Westfalen

Expertenantwort vom 24.09.2020
hoermann
Werner Hörmann

Gelernter Starkstrommonteur und dann viele Jahre als Projektant für Schaltan­lagen und Steuerungen bei Siemens tätig. Aktive Normung in verschiedenen Komitees und Unterkomitees der DKE. Seine Spezialgebiete sind u. a. die Er­richtungsbestimmungen nach DIN VDE 0100 (VDE 0100) – insbesondere Schutz gegen elektrischen Schlag –, die Niederspannungs-Schaltanlagen nach DIN EN 60439 (VDE 0660-500 bis -514) oder das Ausrüsten von elektrischen Maschinen nach DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1). Werner Hörmann ist Verfasser zahlreicher Beiträge in der Fachzeitschrift »de« sowie Autor diverser Fachbücher.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!