Home Praxisprobleme Blitz- und Überspannungsschutz Erdungsleitungen in Freifeld-PV-Anlagen

de+ Inhalt
Praxisfrage

Erdungsleitungen in Freifeld-PV-Anlagen

Zum Thema »Erdung / Potentialausgleich von PV-Anlagen« wurde bislang bereits viel geschrieben und das Thema wird auch weiterhin sehr kontrovers diskutiert - auch in Sachverständigenkreisen. Nach derzeit gültiger DIN VDE 0100-712 wird keine Erdung oder ein Potentialausgleich der Modulrahmen oder des Tragegestelles bei PV-Anlagen zwingend gefordert. Etwas aufgemischt wird die Diskussion derzeit aus den Regeln des aktualisierten Beiblattes 5 der Blitzschutznorm DIN VDE 0185-305-3 unter Abschnitt 7 - Bild 15, in dem eine Funktionserdung der metallenen Unterkonstruktion empfohlen wird - auch wenn kein äußeres Blitzschutzsystem vorhanden ist. Im ehemaligen Entwurf der neuen VDE 0100-712 war ebenfalls eine solche Funktionserdung vorgesehen, dieser Normentwurf wurde jedoch zurück gezogen. Auch die VdS 3145 verlangt unter 4.4.5.4 eine Funktionserdung gegen elektrostatische Aufladung. Erklärbar und verständlich wäre solch eine Funktionserdung sicherlich bei Dachanlagen, wenn es beim Berühren solcher Anlagen zu einer elektrostatischen Entladung käme und man Sekundärunfällen (Fall von Leiter vor Schreck) vorbeugen wollte. Wie aber sieht es bei Freifeldanlagen aus, bei denen die Gestelle in Erde gerammt wurden? Wird hier ebenfalls eine Funktionserdung erforderlich oder gar ein Potentialausgleich der Gestelle zur Haupterdungsschiene, wenn man vom äußeren Blitzschutz einmal absieht? Begründet wird dies oft auch mit der besseren Detektion von Isolationsfehlern bei der Verwendung von trafolosen Wechselrichtern. Soweit in einer Freifeldanlage Erdungsleitungen verlegt werden (Ringerder an Trafostation und Erdvermaschung der Modulreihen), ist hier die Verwendung von verzinktem Bandstahl nach DIN VDE 0100-540 Tab. 54.1 erlaubt, wenn auch bei der Trafostation kein Fundamenterder vorhanden ist, sondern nur ein Ringerder in Erde verlegt, oder ist hier zwingend Edelstahl nach DIN 18014 erforderlich? W.S., Bayern

Expertenantwort vom 19.05.2015
Bildschirmfoto 2012-03-29 um 18.44.23
Sven Bonhagen

Sven Bonhagen ist Elektrotechnikermeister, Betriebswirt und Fachplaner für Elektro- und Informationstechnik. Heute ist er ­Inhaber des Sachverständigenbüros – elektroXpert. Das Unternehmen befasst sich mit allen Fragen rund um Elektrotechnik, Photovoltaik, Blitz- und Überspannungsschutz sowie Arbeitsschutz. Er gilt als erfahrener Experte in diesen Bereichen und ist von der Handwerkskammer Oldenburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger sowie vom VdS anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen und VdS anerkannter Sachverständiger für Photovoltaikanlagen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen*


*Bei Einzelartikelkauf akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und AGBs.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!