Praxisfrage

Muss man Fahrradständer erden?

Frage gestellt am 6. August 2019

, ,

Müssen überdachte, stählerne Fahrradständer geerdet werden? Die Fahrradständer sind ca. 2 m auf 5 m bzw. 2 m auf 9 m groß.

R. S., Rheinland-Pfalz

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen

Kommentare aus der Community (1)

  1. Aus der nicht ganz konkreten Frage lese ich das Problem heraus: Müssen Gebäude, Bauwerke oder Überdachungen, die Fahrradständer enthalten geerdet werden. Unabhängig von einem Elektroanschluss für Licht oder Werbetafeln an einem solchen Bauwerk, der sicher eines ausreichenden Potentialsausgleiches bedarf gibt es aus Gründen des Blitz- und Personenschutzes vom ABB ein Merkblatt mit dem Titel Schutzhütten, wozu auch Unterstände und Wartehäuser gehören.
    https://www.vde.com/de/blitzschutz/infos/schutzhuetten
    Da einmal veröffentlicht und fachlich begründet, ist das sicherlich von baurechtlicher und im Schadenfall juristischer Relevanz.


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.