Home Praxisprobleme Planung und Verantwortlichkeit Richtige Installation von Wallboxen

de+ Inhalt
Praxisfrage

Richtige Installation von Wallboxen

Sehr geehrtes DE Experten Team, Wir bekommen jetzt regelmäßig Anfragen für die Installation von Wallboxen. Nach Recherchen und Gesprächen mit befreundeten Elektrikern. Sind wir jetzt auf folgendem Stand: 1. Wallbox bis 12KW Melde Pflicht Wallbox größer 12KW Genehmigungspflichtig 2. Leitungsquerschnitt nach Berechnung mindest einen Querschnitt höher wegen Dauerlast. 3. Je Wallbox eine eigene Absicherung und ein eigener RCD. 3.1 RCD Typ B wenn die Box nicht selbst über eine Gleichstromfehler Erkennung verfügt. 3.2 allpolige Abschaltung bei der Sicherung, kein Neozed Element. 4. Zusätzlicher Überspannungsschutz für Wallboxen im Außenbereich. 5. Nachrüstung in vorhandenen Bestandsanlagen: 5.1 Überspannungsschutz Typ 1 in HV 5.2 SLS 35A vor Zähler Anlage nachrüsten oder falls vorhanden herunterstufen für den Schutz der elektrischen Anlage ( da dort von Dauerlast ausgegangen wird) ( Dort stellt sich die Frage: Was ist wenn die Kundenanlage mit einem SLS 35A vorgesichert wird aber über Durchlauferhitzer verfügt? Wird dort dann mit einem Lastabwurfrelais gearbeitet oder mit einer anderen Art des Energie-Management um das Laden eines E-Fahrzeugs umzusetzen? ) 5.3 Bei einer Leistung von 22kW z.B. eine große Wallbox 22KW oder 2 Wallboxen je 11KW. Wird die Verdrahtung der Zähleranlage auf 16mm herauf gestuft und dort einen 50A SLS Schalter verbaut. ( Wäre das auch eine Lösung für die Durchlauferhitzer Frage ) Sind diese Angaben richtig? Haben wir bei den Recherchen Punkte vergessen die bei der Installation einer solchen Ladevorrichtung wichtig sind. Wir würden uns sehr über kleine Notiz je Angabe freuen. Da zur Zeit unterschiedlichste Angebotsvarianten in unserem Einzugsgebiet unterwegs sind. Würden Sie hier mit, in Ihrer Fachzeitschrift Klarheit schaffen. So das wir und unsere Mitbewerber eine klare Liste vor liegen haben zum Thema Wallboxen. Um Ungleichheiten in Angeboten zu beseitigen und sichere Kundenanlagen zu gewährleisten. Mit freundlichen Grüßen A.B.

PP21093

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!