Home Praxisprobleme Sonstige Elektroinstallationsthemen Schutzleiterquerschnitt zum Anschluss von Hutschienen

de+ Inhalt
Praxisfrage

Schutzleiterquerschnitt zum Anschluss von Hutschienen

In Verteilern der SK II werden praxisüblich mit einer Hutschiene Schutzleiterklemmen (z.B. "Dreistockklemmen", etc.), als Schutzleiter verwendet. Mit welchem Leiterquerschnitt muss die "Einspeisung" der Hutschiene erfolgen? Bsp.: Zuleitung zum Verteiler NYY-J 5x50qmm - 160A. Abgang fünf Drehstromkreise NYY-J 5x16qmm á 63A. Muss die Hutschiene -> "Schutzleiter" eine Strombelastbarkeit von 160A bzw. den Querschnitt der Zuleitung entsprechen (auch deren Anschlusspunkt)? Wie weit dürfte der Schutzleiter reduziert werden (vergl. VDE 0100 540 Tab. 54.2)? Wenn mehrere Hutschienen vorhanden sind, müssen diese separat mit einem Schutzleiter angeschlossen werden? PP20146

Noch keine Expertenantwort

Liebe Leser der Fachzeitschrift »de«. Zu dieser Frage wird in Kürze eine Expertenantwort veröffentlicht. Sie können hier aber schon sofort die Gelegenheit nutzen, diese Frage online in der Community miteinander zu diskutieren. Ihre Redaktion »de«


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!