Praxisfrage

Tattoo-Studio als medizinischer Bereich?

Frage gestellt am 29. März 2017

,

Wie lauten die VDE-Vorschriften bzgl. Sicherheits- und Schutzeinrichtungen für Tatoo-Studios, fallen Sie unter den Bereich der Massageraum VDE 0100 Teil 710 Gruppe 0 »medizinisch genutzte Räume« oder gelten die allgemeinen Vorschriften für eine normgerecht, den allgemeine anerkannten Regel der Technik im Bereich der Elektroinstallation?
J. B., Niedersachsen

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (1)

  1. Wenn die VDE0100-710 im Tattoo-Studio zur Anwendung kommen soll, wie der Autor schreibt, dann ist dieses doch eindeutig der Gruppe 1 zuzuordnen (Äußerliche Anwendung).
    Es genügt daher nicht, nur festzustellen, dass bei Stromausfall keine Gefahr besteht und ein RCD 30mA genügt. Es wird auch ein zusätzlicher Schutzpotentialausgleich notwendig.


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.