Praxisfrage

Wert des Netzinnenwiderstands

Frage gestellt am 22. Januar 2016

,

Nach Norm braucht die Impedanz L-N nicht gemessen werden. Damit bei einem Kurzschluss L-N der Leitungsschutzschalter auslöst, ist jedoch ein bestimmter Wert einzuhalten. Wie wird dieser Wert bestimmt.

Die Leitung kann Längere Zeit belastet werden wie bei der L-PE Schleife. Bei der L-PE Schleife gibt es die 2/3 Formel gibt es sowas auch für L-N. Können Sie eine Beispiellösung für einen B16 A Leitungsschutzschalter einstellen. Wie wird die max. Leitungslänge aufgrund des Schleifenwiderstand bzw. Kurzschlussstrom bestimmt.

J. S., Nordrhein-Westfalen

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen

Kommentare aus der Community (1)

  1. Hallo, mir fehlt hier der Hinweis, dass nicht alle Messgeräte die Netzimpedanz messen können, wenn der Ik sehr groß wird. Messungen bei Netzeinspeisungen, z.B. mit MEGGER NIM1000


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.