VDE-Anwendungsregel

Betrieb und Planung von elektrischen Netzen

Diese VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4141-1: 2019-01 »Technische Regeln für den Betrieb und die Planung von elektrischen Netzen – Teil 1: Schnittstelle Übertragungs- und Verteilnetze« behandelt die technischen Mindestanforderungen der Schnittstellen zwischen der Übertragungsnetzebene und der direkt am Übertragungsnetz angeschlossene Verteilnetzebenen. Dies gilt ebenso für nicht öffentliche angeschlossene Verteilnetze. Dadurch soll die Netz- und Systemsicherheit zufrieden gestellt werden. mehr...

16. Januar 2019

Norm für Kabelnetze

Systemanforderungen in Verteilrichtung bei kompletter digitaler Kanallast

Die Norm DIN EN 60728-101 (VDE 0855-101): 2017-11 steht unter dem Titel »Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste –Teil 101: Systemanforderungen in Verteilrichtung bei kompletter digitaler Kanallast«. Der neu herausgegeben Normenteil gilt für alle Kabelnetze, einschließlich Einzelempfangsanlagen, die in Verteilrichtung mit koaxialem Kabelausgang ausgestattet und vorwiegend für Ton- und Fernsehsignale im Frequenzbereich zwischen 30 MHz und 3 000 MHz vorgesehen sind. mehr...

28. November 2017

Praxisproblem

Haftungsübernahme bei Zählerwechsel

In einem Mehrfamilienhaus werden die Nachtspeicherheizungen entfernt. Deshalb müssen die Doppeltarifzähler gegen Normalzähler ausgetauscht werden. Die Zähler muss ich aber beim Energieversorger beantragen. Hafte ich dann für eine ordnungsgemäß[...] mehr...

10. Januar 2017

Nachgefragt bei Heike Onken

Kleine Netze, große Wirkung

Für viele kommt der Strom nach wie vor aus der Steckdose. Profis der Branche arbeiten jedoch schon längst an Lösungen für die energietechnische Zukunft. Eine davon ist Heike Onken, Senior Expert bei der Siemens AG. mehr...

14. Juli 2016

VDE präsentiert neue Studie

Schutz- und Automatisierungstechnik in aktiven Verteilnetzen

Durch den wachsenden Anteil der stark fluktuierenden Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen ändern sich die Energieflüsse in den Verteilnetzen je nach Lastsituation und Wetterlage. Wenn die Energiewende gelingen soll, müssen Stromverteilnetze daher bedarfsorientiert umgebaut werden. Unter dem Titel »Schutz- und Automatisierungstechnik in aktiven Verteilnetzen« präsentiert eine Studie des VDE nun Herausforderungen, Lösungskonzepte und Empfehlungen. mehr...

22. April 2016

Energienetzsimulation in großen Liegenschaften (1)

Berechnungen besser interpretieren

Liegenschaften mit mehreren Gebäuden oder einzelnen großen Gebäudekomplexen haben oft ein eigenes Verteilungsnetz. Dieses Energie­verteilungsnetz kann sich, je nach Art und Größe der Liegenschaft, von der Hoch- oder Mittelspannungsebene bis zur Niederspannungsebene erstrecken. Ein Problem dabei: Die oft über Jahre gewachsenen Strukturen sind meist nur schematisch dokumentiert und werden bei Sanierungen ausschließlich in Teilen rechnerisch betrachtet. mehr...

2. März 2016

Gemeinschafts-Antennenanlagen (GA)

Nutzung von DVB-T2 für den Gemeinschaftsempfang

Gemeinschafts-Antennenanlagen (GA) haben sich als Verteilsysteme für Fernseh­programme in Wohngebäuden bewährt. Das Konzept wurde bereits bei den analogen Programmen genutzt und bietet nun mit der zweiten Generation des digitalen terrestrischen Fernsehens DVB-T2 neue Möglichkeiten für diese Art der Fernsehversorgung. mehr...

21. Januar 2016