Patchkabel mit variablem Abgang

Flexibler Kabelmantel aus Gummi

16. Mai 2019

-

Mit »Varioboot« bietet Easylan von Zellner eine Neuheit in der »Dualboot«-Familie. Das System umspritzter Stecker mit aufgesteckten Tüllen wurde um eine Lösung erweitert, die durch eine Rasterung im Gehäuse in der Abgangsrichtung sowie im Winkel variabel verstellbar ist.

Anzeige
Flexibles Patchkabel durch Kabelmantel aus Gummi; Quelle: Zellner

Flexibles Patchkabel durch einen Kabelmantel aus Gummi; Quelle: Zellner

Die neue Lösung ermöglicht Nutzern bei steter Normkonformität eine unkompliziertere Planung sowie einen einfacheren und schnelleren Anschluss vor Ort – für Anwendungen in Bereichen wie Smart Homes, Office und Rechenzentren.

Die RJ45-basierten S/FTP-Patchkabel sind geschirmt und in mehreren Varianten erhältlich. So ist eine Sondervariante extrem flexibel, da ihr Kabelmantel ist aus Gummi besteht. Die Performance-Klasse entspricht den Klassen Kat.6A respektive 6 nach ISO/IEC.

Bei aktuell verfügbaren RJ45-Steckern ist der Abgang festgelegt: entweder gerade oder mit einem Winkel geknickt. In Büroräumen sowie Rechenzentren ergeben sich durch Richtung und Winkel des Knicks jedoch sehr viele Kombinationsmöglichkeiten, die oft schwer zu planen sind. »Varioboot« bietet Anwendern laut Andreas Klees, Geschäftsführer der Zellner GmbH, daher den entscheidenden Vorteil, die Abgangsrichtung vor Ort und stets normkonform individuell anpassen zu können. Dieser Vorteil gilt auch für die Nutzung in Smart Homes oder anderen Anwendungen bis hin zum Consumer-Bereich wie Fernseher oder Spielekonsolen.